CMS : Was ist das für Nicht Informatiker von O.F.D in www.oliver-frederic-dieck.com/internetprogrammierung

Leitsatz : CMS ist die Abkürzung für Content Management System ,also frei übersetzt Inhalts Organisations Struktur.Derartige Systeme sind Basis von dynamischen Internet websites mit Datenbank Unterstützung .

Details : Besonderes Kennzeichen von CMS Systemen sind, dasss sie über den Internet Browser unkompliziert zu administrieren und mit Inhalt zu füllem sind.Diese Systeme sind in der Regel erweiterbar und bieten in der Basis und durch zusätzliche Plugins zahlreiche Funktionen.CMS Systeme existieren in gleicher Qualität als Open Source im Basispaket kostenelos und rein kommerziell.Sehr oft gibt es sowohl eine kostenlosen Version ohne Support als auch eine etwas komfortablere mit Support gegen Entgeld.Es gibt derartige Systeme ,wie Sand am Meer für zahlreiche Spezialanwendungen,mit unterschiedlichen Anforderungen und Vorteilen.

Meist verwandte CMS :

Joomla ,
Typo 3 / Neos
Contao,
Django,
Drupal Community,
Wordpress Blog als CMS,
Silverstripe

Die CMS haben unterschiedliche Stärken und haben unterschiedliche Anforderungen.Einige CMS wirken sich sehr nachteilig auf das Google Ranking / -> SEO aus ohne Gegenmassnahmen gegenüber einer herkömmkichen soghgenannten statischen Seite.Der Fachmann wählt nach ihren Vorstellungen das richtig dimenmsionierte Werkzeug mit den erforderlichen Spezial Eigenschaften aus.

Fach Quellen : IT Handbuch Westermann, Tabellenbuch IT Gehlen , Diverses

O.F.D für O.F.D internet programmierung in www.Oliver-Frederic-Dieck.com/internetprogrammierung / 2015

Bios / Computer Probleme : Was ist das für Nicht Informatiker von O.F.D in www.Oliver-Frederic-Dieck.com/internetprogrammierung

Leitsatz : Bios ( Basic Input / Output System ) für das grundlegende Stamm bzw Klein Hirn des Computers ist die Abkürzung für das Basic Eingangs und Ausgangs System eines Computers.Das Bios steuert und kontrolliert das Starten des Computers und das koordinierte Funktionieren der Hardware Technik.Es initiiert das Laden des jeweils installierten Betriebssystems , das sogenante Booten.Im Fehler Fall ZB. dem fehlschlagendem Hochfahren Booten des Betriebsystems ,also Starten des Computers gibt das Bios wichtige Hinweise auf die Art des Problems durch Piepstöne.Bei Computer Problemen ist dies ein wichtiger erster Ansatzpunkt.

Details : Beim Hochfahren oder Booten des Betriebssystems führt das Bios automatisch einen POST ( power on self test ) Test der grundlegende Geräte Teile des Computers durch.Im ersten Sektor des Haupt Computer Daten Speicher Festplatte ( bzw. Partition ) findest es die Startinformation des jeweiligen Betriebssystrems und lädt grundlegende Treiber Programme für Hardwareteile wie zB. das DVD / CD Laufwerk und das auf der Festplatte installierte Betriebssystem.Im sogenannte BIOS Setup das meist durch Drücken der Escape ( ESC ) Taste oder Funktionstaste F1 zB während des Startvorgangs zu erreichen ist können wichtige Einstellungen bzgl des Bios geändert werden.Dazu gehört auch von welcher Festplatte ( Partition ) gebootet werden soll wenn mehrere angeschlossen wurden.Dadurch kann auch ein anderes Betriebssystem Zb statt eine Windows bzw Microsoft Betriebssystem ein kokretes Linux System ,eine sogenannte meist kostenlose Distribution ausgewählt werden.Bekannte Hersteller vom Bios sind AWARD ,AMI und Phoenix Bios.Zumindest bis auf die Neueste Version des Bios,das sich wohl noch nicht durchgesetzt hat kann ein Bios über das Internet geflasht werden.Dies bedeutet auf den neuesten Stand gebracht werden.Bricht dabei die Internet Verbindung zusammen ist der Computer kaum mehr zu retten.Zeigt der Computer Fehlermeldungen durch Piepstöne oder auf dem Bildschirm ,kann das Betriebsystem nicht geladen werden, muss Fehlermeldungen des Computers gefolgt werden.Dies ist grundsätzlich dem Fachmann vorbehalten.Haben sie gerade ein neues Teil mit dem Computer verbunden so liegt darin mit hoher Wahrscheinlichkeit der Fehler.Das Teil wieder zu trennen repariert meist bereits den Fehler.Nötigen falls sind alle Verbindungen zu trennen.Dabei ist akribisch zu notieren was wo eingesteckt war.Sonst ist der Computer Schrott.Dies hilft bei vielen Falsch Verkabelungen und Treiber Problemen.Bevor nach Datensicherung bei Bedarf das Betriebssystem repariert oder ganz neu aufgespielt wird ,wozu sie grundsätzlich eine Orginal DVD ihres Systems nebst Lizenz Daten benötigen kann der Versuch gemacht werden den Computer mit einer Spezial DVD / CD zur Viren Enfernung zu booten.Professionell verbreitet ist das russische Kaspersky System mit guten Ergebnissen.Treiber können vom Fachmann durch die neueste Version ersetzt werden.Moderne Antivirus Systeme reparieren Viren Angriffe wenn möglich und entfernen beschädigte Dateien erst wenn dies nicht möglich ist.Für den interessierten Nicht Fachnmann gibt es einen weiteren Standard Trick der zumindest bei älteren Systemen der Microsoft Welt oftmals zum erwünschten Ergebnis führt.Starten Sie das System bei Problemen mit dem sogenannten Protected Modus also im geschützten Modus.Meist können sie den Computer so mit dem Notwendigsten starten und zB versuchen ein zweites Haupt Antivirus System das gerade installiert wurde wieder in seinen Dateien soweit zu entfernen das es nicht gleichzeitig läuft.Denn das verzeiht ein Microsoft Betriebssystem gewöhnlich nicht.Oftmals funktioniert der Computer alleine durch das Aufrufen dieses Modus wieder.Sie erreichen diesen Modus entweder via Menue auf ihrem Bildschirm oder bei älteren Systemen durch mehrmaliges Drücken der F8 Taste etc.Ist wenigstens der Protected Modus möglich ist das schon ein gutes Zeichen.Wahrscheinlich vertrug der Computer das zuletzt installierte Programm nicht oder ein Virus hat den Computer zB. über das Internet befallen und bereits Schaden jedoch behebaren bewirkt.Ist dies nicht möglich kann der Fachmann grundsätzlich mit Hilfe ihrer Orginal DVD / CD ihres Betriebssystems mit einigen Spezialbefehlen versuchen die Festplatte zu reparieren ( zB den MBR oder die Indizes ).Scheitert nach Entvirung auch dies, ist Datensicherung und Neuinstallation meist die einzige Option.

Bios Fehlermeldungs Töne am Beispiel Ami Bios ( Alternativen für Ihr System zB im Internet (Eingabe ZB : xyxyxy… Bios Fehlermeldungen ) :

Piepston Dauerton = Netzteilfehler,
1 X kurz = Alles in Ordnung,
2 X kurz = POST Fehler mit fehlerhaften Testroutinen,
1 X lang = Motherboard / Haupt Elektronik Steckplatine kaputt.Oder Refresh Ram Failure und falsche Bios Einstellungen,
2 X lang = Eventuell Parity Fehler oder kaputter Speicher Chip,
3 X lang = erster 64 Byte Block defekt im Basisspeicherbereich, Base Memory failure,
4 X lang = System Timer defekt , Time error,
5 x lang = CPU Hauptrecheneinheit Prozessor Chip kaputt, Prozessor error,
6 X lang = Evtl Tastatur Controler defekt,
7 x lang = Exceptions – Interrupt Fehler, Fehler im virtuellen mode ,manchmal CPU beschädigt,
9 X lang = Prüfsummen Fehler im Post,Rom Speicher defekt, ROM Checksum Error,
8 X lang = Grafikkarte oder Grafik Speicher defekt ,Display Memory failure,
10X lang = CMOS Speicher defekt oder nicht lesbar,
11X lang = L2- Cache defekt
1 X lang + 1 x kurz = Grafikfehler

Fach Quellen : IT Handbuch Westermann, Tabellenbuch IT Gehlen , Diverses

O.F.D für O.F.D internet programmierung in www.Oliver-Frederic-Dieck.com/internetprogrammierung / 2015

Programmiersprachen im Internet und ausserhalb : Was ist das für Nicht Informatiker von O.F.D internet programmierung in www.oliver-frederic-dieck.com/internetprogrammierung

Leitsatz : Eine Programmiersprache ist die Sammlung von Computer Befehlen mit der Programme mit Bediehn Oberflächen geschrieben werden können,sodass sie im Internet oder oder als Desktop Schreibtisch Computer Anwendung eine bestimmte Arbeit verrichten.Dabei unterscheidet man -> prozedurale ältere Programmiersprachen und -> objektorientierte Programmiersprachen ,die wesentlich wartungsfreundlichere ,rationellere Programmierung durch sogenannte -> Vererbung and viele sogenannte Instanzen ähnlicher Bauart und Abwandlung nur der Besonderheiten im jeweilige konkreten Einzelfall ,erlauben.Im Internet haben nicht die gleichen Programmiersprachen Bedeutung ,wie ausserhalb.Internet Sprachen werden im Allgemeinen zur Laufzeit interpretiert, das heisst in etwas Ausführbares für Computer übersetzt.Computer Hochsprachen jenseits des webs werden dagegen nach Programmerstellung compiliert das heisst in unübersichliche Buchstaben und Zahlen die so für Computer ausführbar sind aufgeschlüsselt und laufen dann so Computer Hardware nah wesentlich schneller ab.Java als Sonderfall beschränkt den Zugriff auf den heimischen Computer aus Sicherheitsgründen und läuft in einer abgeschotteten Software Box, die Plattformübergreifend für jedes Computer -> Betriebsystem zur Verfügung steht ab,wird aber dennoch kompiliert.Ausserdem schreitet im Internet täglich die Entwicklung derart rasch voran, sodass Kenntnisse ohne lebenslanges Lernen schnell veralten.

Details : Sind im der herkömmlichen Programmierung vor allem – > C++ ,-> C# und Plattform übergreifend -> Java relevant ,so besteht das Internet in erster linie aus -> HTML ( Gestaltungssprache ) und -> CSS ( Verfeinerung ) ,-> PHP ( Dynamische Technik und Datenbank Abfrage , Javascript ( ebenfalls Technik heute vor allem mit CSS und XML als -> moderne Ajax Technik zur asynchronen Beschleunigung von websites ),-> Actionscript ( gestaltete animierte Websites mit grafischem Schwerpunkt für arrivierte websites ohne Suchmaschinen Ranking Abhängigkeit ) ,-> XML ( Datenbank Aufgabe ) ,-> SQL bzw MYsql ( Datenbank Aufgabe). War HTML zunächst nur das Einfachste zur Darstellung einer Website, so ist die neue Version HTML 5 relativ modern und mächtig und lässt einfach Animationen zu.Weitere Sprachen in Verwendung sind -> Python für anspruchsvolle dynamische Web Projekte ,sowie das neue websites animierende -> XAML aus dem Hause Microsoft über das auch die Hochsprache C# vollständig im Web eingesetzt werden kann.Ausser C# via dem neuen XAML spielt im Internet unter den universellen Hochsprachen nur noch die Betriebssystem Plattform übergreifende Hochsprache Java eine Rolle.

Wichtigste Programmiersprachen Desktop / Industrie :

C++,
Java,
C#,
SQL

Wichtigste Programmiersprachen im Internet :

PHP 5,
XML,
Mysql,
Javascript,
Java,
HTML 5,
Css 3,
XAML,
Actionscript 3,
Typoscript,
Phyton

Fach Quellen : IT Handbuch Westermann, Tabellenbuch IT Gehlen , Diverses

O.F.D für O.F.D internet programmierung in www.Oliver-Frederic-Dieck.com/internetprogrammierung / 2015

Router / Repeater / Switch / Gateway : Was ist das für Nicht Programmierer von O.F.D internet programmierung in www.Oliver-Frederic-Dieck.com/internetprogrammierung / 2015

Leitsatz : Router , Repeater ( optional ) , Switch ( optional ) sind Hardware Geräte , Gateway ein Software Gerät des Internet Anschlusses.

Details : Ein Router auch -> WLAN Router für drahtlose Verbindungen ist ein Hardware Teil des Internet Anschlusses.Seine Haupt Aufgabe ist es einen konkreten Weg durch das -> Internet -> Lan für ein Datenpaket zu finden. Ein Repeater ,wörtlich Wiederholer ,vertärkt als weiteres Hardware Teil ein ZB. Internet Signal bei zu langen Signalwegen , etwa durch sehr lange Kabel.Heute oft vorkommende Anwendung ist ein Repeater für drahtlose Signale im WLAN drahtlosem Internet sogar über Stockwerke hinweg.Eine Gateway koppelt in lokalen Netzwerken unterschiedliche Netzwerktypen als Überleitungseinrichtung zwischen Netzen verschiedener Betreiber oder verschiedener nationaler Internet Netze.Ein Switch ist eine Vermittlungseinrichtung mit vielen sogenannten Ports Kabel Einsteck Möglichkeiten zur Verbindung von Netzsegmenten wie Computer Drucker etc.Dort direkt angeschlossene Netzteilnehmer können ohne Internet auf dieser Ebene direkt miteinander kommunizieren.Man spricht von einer Lastentkopplung.Dadurch werden sehr kurze Durchlaufzeiten für Datenpakete also hohe Geschwindigkeiten erreicht.

Fach Quellen : IT Handbuch Westermann, Tabellenbuch IT Gehlen , Diverses

O.F.D für O.F.D internet programmierung in www.Oliver-Frederic-Dieck.com/internetprogrammierung / 2015

XAML / Silverlight / WPF : Was ist das für Nicht Informatiker von O.F.D internet programmierung in www.Oliver-Frederic-Dieck.com/internetprogrammierung

Leitsatz : Die Programmiersprache XAML – Extensible Application Markup Language ist eine Microsoft Antwort auf den Internet Markup Standard HTML und Actionscript Animationen , die sich in Silverlight zur Erstellung von dynamisch animierten Websites und in der WPF als Basistechnologie zur Erstellung von Benutzeroberflächen in Desktopprogrammen oder in Webanwenduungen mit Microsoft Werkzeugen wie Studio eignet .Dabei trennt XAML Benutzerflächen Design und Logik weitgehend.Dabei lassen sich mit der objektorientierten Programmiersprache aus dem Hause Microsoft C# auch Silverlight Applikationen erstellen.Interessanter ist für viele dass mit XAML jede Klasse von der mächtigen Programmiersprache C# verwendbar ist und die Leistung identisch ist.

Details :

XAML ist ein XML Derivat.Eine XML – basierte Representation von .NET Technologie Objekten aus dem Hause Microsoft.Daher müssen auch XAML Dokumente etwas eingeschränkt zwar wohlgeformt sein.Die Sprache wird zur Laufzeit dynamisch geladen.Es lassen sich nun auch mit einem Microsoft Werkzeug dynamisch animierte Websites oder Programmoberflächen innerhalb der Microsoft Programm Werkzeuge Welt erzeugen ohne auf die Konkurenz mit gewissen Nachteilen auszuweichen.

Fach Quellen : IT Handbuch Westermann, Tabellenbuch IT Gehlen , Diverses

O.F.D für O.F.D internet programmierung in www.Oliver-Frederic-Dieck.com/internetprogrammierung / 2015

Internet / http / www : Was ist das für Nicht Informatiker von O.F.D internet programmierung in www.Oliver-Frederic-Dieck.com/internetprogrammierung

Leitsatz : Internet ist ein Kunstwort aus Inter ( Lateinisch für zwischen ) und net für Networking oder Network ( Netzwerk ). Das sogenannte HTTP Hyper Text Übertragungs Protokoll ( Hyper Text Transfer Protocol ) jedes mit anderen fernen Computern durch das Internet Kabel oder drahtlos verbundenen Rechners , setzt als Anwendungs Protkoll auf dem sogenannten -> TC / IP Übertragungsprotokoll auf das Computer grundsätzlich verbindet und http Daten Pakete durch das Netzt von Rechner zu Rechner transportiert .HTTP transportiert als Anwendungsschicht konkrete websites bzw. hypertextuellen lesbaren Text , Bilder, Video und Audio Daten. Es realisiert damit das Surfen im World Wide Web www ,wie die Netwerkstruktur des Internet aus ständig im Internet befindlichen webservern Grosscomputern und kurzfristig am Internet angeschlossenen Computern genannt wird,auf oberster konkreter Anwender Ebene und dessen Internet Erlebnis gemäss den Inhalten einer -> website deren -> homegage ,wie sie durch die Programmiersprache -> HTML und aufsetzende Sprachen konkret gestaltet wurde.

HTTP arbeitet nach dem Client Server Prinzip.Das heisst ein Client zB Privat PC sendet eine Anfrage ( Request ) an einen im Netz befindlichen webserver gesandt.Der -> webserver ein ständig im Internet verknüpfter Grossrechner von vielen empfängt diese Anfrage bzgl der Auslieferung einer konkreten -> website bzw dessen Hauptseite der -> Homepage.Deren konkrete Ausgestalltung mit Inhalten ist wiederum durch die Auszeichnungs oder Markup Sprache -> HTML und später ergänzend aufsetzende Programmier Sprachen als technische Erweiterungen ,realisiert.Er schickt die website als Antwort, wenn vorhanden wie per www.Adresse angewählt an den Client zB. den Privat PC ( Response ) ,wo diese mit allen Daten nun sichtbar ist.Das http Protokoll ,mit dem eine Standard Internet Adresse URL -> http://www. beginnt, wurde von Sir Timothy John Berners-Lee am Cern Institut für Teilchenphysik dessen Institut teilweise auf schweizer und teilweise auf französischem Staatsgebiet liegt als Forschungsnetz zur Überwindung dieser Problematik, aufsetzend auf das amerikanisch westliche Militärnetz Arpanet 1990-91 programmiert.Die erste rudimentäre Version 0.9 entstand noch vor 1990 .Die erste funktionierende Version 1.0 1990.Das heute in Gebrach befindliche http Protokoll 4.1 stamt von 1997 .Der -> webserver des Cern Institutes mit dessen -> website war der erste der Welt.Später, ich meine 1995 wurde das System als World Wide Web neben der Wissenschaftswelt für die Allgemeinheit weltweit geöffnet.Aus dieser Entwicklung resultieren die heute relevanten Probleme der Netzneutralität.Der britischer Physiker und Informatiker ist auch der Erfinder der -> HTML ( Hypertext Markup Language ),der ersten Darstellungssprache für Websites für Grafik und Inhalte und ist der Begründer des World Wide Web. Heute ist er Vorstand des World Wide Web Consortium ( W3C ) Kontroll und Entwicklungsorgans und ist Professor am Massachusetts Institute of Technology ( MIT ).Eine Weiterentwicklung stellt das Protokoll https:// dar.Sonst gleichwertig ,sorgt es für eine gesicherte Verbindung gegen Datendiebstahl und Datenmanipulation.

Fach Quellen : IT Handbuch Westermann, Tabellenbuch IT Gehlen , Diverses

O.F.D für O.F.D internet programmierung in www.Oliver-Frederic-Dieck.com/internetprogrammierung / 2015

Künstliche Intelligenz – KI / Artificial Intelligence – AI : Was ist das für Nicht Informatiker von O.F.D internet programmierung in www.Oliver-Frederic-Dieck.com/internetprogrammierung

Leitsatz : Künstliche Intelligenz – KI oder Artificial Intelligence – AI sind Programmieransätze ,die versuchen Computerprogramme vergleichbar den Stärken des Menschen reagieren und agieren zu lassen.Hauptprobleme sind -> Fuzzy Logic Verarbeitung von Unscharfem,Uneindeutigem, Gemischtem oder Unvollständigem durch Mustererkennung, flexibel kreatives problemlösendes Reagieren auf Unbekanntes.

Details :

Neben -> Fuzzy Logic Mustererkennung und Entscheidung sowie Reaktion sind -> Expertensysteme XS als Systeme mit einer Wissenbasis Datenbank und einer Schlussfolgerungs Konzeption zur automatischen Lösung von Problemen mit selbstständiger Erweiterung der Wissensbasis also der Fähigkeit zu lernen Objekt dieser noch in Entwicklung befindlichen Disziplin.Sogenannte Neuronale Netze versuchen per Programm simuliert die Struktur und Signalverarbeitung von Menschlichen Neuronen also Nerven nachzuahmen.Sie verarbeiten komplexe Eingangssignale und geben komplexe Ausgangssignale aus.Man verspricht sich davon wesentlich leistungsfähigere Computer.Übliche Programmiersprachen ausserhalb des Internets hierfür sind Smalltalk,Prolog und Lisp.Ausser in der Roboter Steuerung in Form von unscharfer Mustererkennung haben -> Expertensysteme zB als Diagnose Hilfsmittel für den Arzt, Manager, Rechtsanwalt und Richter etc. in der selbstständigen Bewegung durch den Raum und die Bewältigung von Hindernissen durch von Mobilen Roboter bereits jetzt grosse Bedeutung.Ebenso wird an automatischer Fahrzeug bzw. Automobilsteuerung mit derartigen Techniken gearbeitet.Bislang ist ein konventioneller Computer nur so inteligent wie der Programmierer der seine Steuerungsprogramm entwarf und kann nicht selbstständig kreativ neu selbsteinschätzend problemlösend reagieren und agieren sondern benötigt exakte Vorgaben und führt exakt vorgedachte Befehle nach umfangreicher Fallunterrscheidung aus.Dafür allerdings schnell und präzise.

Fach Quellen : IT Handbuch Westermann, Tabellenbuch IT Gehlen , Diverses

O.F.D für O.F.D internet programmierung in www.Oliver-Frederic-Dieck.com/internetprogrammierung / 2015

Fuzzy Logic / Fuzzy Logik : Was ist das für Nichtinformatiker von O.F.D internet programmierung auf http://www.oliver-frederic-dieck.com/internetprogrammierung

Leitsatz : Fuzzy Logik / Logic ist die Verarbeitung von Unscharfem durch Computerprogramme ,ein Element der Künstlichen Intelligenz.

Details :

Fuzzy Logic ,sogenannte fusselige oder unscharfe Logik, macht ungenaue zB auch sprachliche Ausdrücke mathematisch beschreibbar.
Damit kann ein Computerprogramm eher so wie ein Mensch Informationen ,die unvollständig vorliegen, oder ähnlich ,richtig bearbeiten.Bei Standard Logik ist Präzision notwendig bei Fuzzy Logic genügt eine Näherung an ein Model Muster.Bei der Umsetzung wird jedem Element das betrachtet wird ein gradueller Wahrheitwert zugeordnet zwischen 0 und 1 also dem allen Computern bislang zu Grunde liegenden Dualen Ein = 1 Aus = 0 Entscheidungsraster nach der dualen Mathematik vom Deutschen Universalgenie Leibnitz .Darauf basierend wird zB. durch eine mathematische sogenannte Trapenz Funktion , Glockenfunktion oder Berandete Funktionen definiert,ab welcher Näherung so oder so entschieden wird, sodass der Computer wieder Alles mit Nullen und Einsen abarbeiten kann.Fuzzy Logic Algorithmen werden in der Mustererkennung und Robotik verwandt und sind eines der wichtigsten Konzepte der -> Künstlichen Intelligenz KI oder -> Artificial Intelligence,die Computerprogrammen oder der -> Hardware dem Computer auch die besonderen Stärken des Menschen beibringen will.Computer sind grundsätzlich so gescheit wie der Programmierer.Auf Neues Unbekanntes insbesondere kreativ neuschöpfend können sie bislang eigentlich nicht reagieren,dafür allerdings recht schnell und präzise.Ziel der KI / AI ist es Computer also wirklich unabhängig ein bisschen flexibel intelligent zu machen, jenseits der vorgefertigten Befehlsabarbeitung in Ja / nein Entscheidungsbäumen. Fuzzy Logic mit Verarbeitung von Unscharfem ist hiervon ein wichtiger Teil.Spezial Programmiersprachen sind hierfür Smaltalk ,Prolog und Lisp.Im Internet sind derartige Algorithmen bislang eher unbefriedigend umgesetzt,ZB. bei der bei mir zumindest fast immer einen Fehler produzierenden Auto Complete Funktion, was man wohl gemeint hätte.KI ist ein potenziell gefährliches Konzept ,wenn es gelingt Maschinen ohne Kontrolle entscheiden zu lassen zB als Richter ,als Arzt in der Diagnose ,als Lehrer oder im Krieg.Die menschliche Ethik Moral ,oft ein Hinweis auf grundlegende Fehler bei unvolllständiger Information ,ist bei einem Computer nicht notwendig vorhanden.Elemente wie Fuzzy logic können jedoch die Welt der Werkzeuge des Menschen einfach verbessern.

Fach Quellen : IT Handbuch Westermann, Tabellenbuch IT Gehlen , Diverses

O.F.D für O.F.D internet programmierung in www.Oliver-Frederic-Dieck.com/internetprogrammierung / 2015

TCP / IP – Protokoll : Was ist das für Nichtinformatiker von O.F.D internet programmierung auf http://www.oliver-frederic-dieck.com/internetprogrammierung

Leitsatz : Wichtigstes Basis Protokoll des Internet und anderer Computer Netze, das die Kommunikation von Rechner zu Rechner bewerkstelligt.

Details :

Computer lassen sich in Netzen zum Datenaustausch ,gemeinsamem Daten oder Programmzugriff zur Zusammenarbeit oder Kommunikation verbinden.Im einfachsten Fall geschiet dies über Kabel oder drahtlos.Es werden -> Terminal Netze ( an Rechenanlagen ) lokale räumlich abgegrenzte Netzwerke -> LAN ( Local Area Network IEEE 802 Standard ) , das drahtlose lokale Netz -> WLAN ( Wireless Local Area Network IEEE 802.11 Standard ) , Regionale Netze -> MAN ( Metropolitan Area -> Network IEEE 802.6 Standard ) sowie Weitverkehrsnetze -> WAN ( Wide Area Network ) und grossräumige Glasfasernetze nach IEEE 802.14 unterschieden.Die Netzwerk Übertragung funktioniert üblicherweise drahtlos, per Glasfaser oder per 10 Base 5 Ethernet Kabel oder 10 Broad 36 Breitband -> Ethernet Kabel und schneller etwa Gigabit Ethernet.Die Kommunikation in den Netzwerken läuft technisch über sogenannte Netwerkprotokolle , die die Kommunikation technisch bewerkstelligen, sichern und steuern. TC / IP ist ein solches.Das Transmission Control Protocol/ Internet Protocol wurde in den 70 er Jahren vom Amerikanischen Militär als Arpanet entwickelt.Das Protokoll ist -> routbar und ist daher das Basis Protokoll des Internet neben dem -> DEC Net das -> Routing und die sogenannte -> Session Control e.Es ist auch aus diesem Grund neben Apple Talk für Apple computer das verbreiteste Protokoll.Es ist in allen wichtigen Computer -> Betriebssystemen wie -> Unix oder Microsoft Betriebssystemen integriert.Teilsysteme hiervon sind die Protokole -> FTP ( File Transport Protocol ) über das der -> Upload von Dateien in einen Computer im Netz funktioniert,das -> SMTP Protokoll über das -> Email funktioniert , das ältere -> TELNET ( remote Terminal Login ) das -> ARP ( Adress Resolution Protocoll )für den -> Router das TCP ( Transmission Control Protocoll ) sowie das IP ( Internet Protocoll ) über das die Adressierung von Quellrechner zu Zielrechner im Internet läuft.Derzeit läuft ein Grossteil des Internet Verkehrs über das -> Ipv4 ,das Internetaddressierung bis 32 Bit unterstützt.Da diese Kapazität im kommenden -> Internet der Dinge und der enormen Verbreitung des Internets bald aufgebraucht ist, wird derzeit auf das neue Protocoll IPv6 umgestellt.Das Nachfolgeprotokoll von IPv4 hat eine Kapazität von 128 Bit.Im übrigen ist das Protokoll vereinfacht bzw bereinigt und erweitert.Die Migration ist für Internet oder Netz Anwender unproblematisch ohne Weiteres Zutun gegeben.Auf dieses Protokoll setzten dann Programmiersprachen wie -> HTML zur Gestaltung von -> websites auf.Solche websites werden durch TCP / IP durch das Internet transportiert.

Fach Quellen : IT Handbuch Westermann, Tabellenbuch IT Gehlen , Diverses

O.F.D für O.F.D internet programmierung in www.Oliver-Frederic-Dieck.com/internetprogrammierung / 2015

Start O.F.D computer blog

Liebe Kunden :

Einleitung : Die meisten Kunden von mir ,aber auch die meisten älteren Mitbürger trotz akademischen Grades generell waren bislang keine Informatiker.Oftmals sind sogar neue Kulturtechniken zB das Internet ein gewisses Problem.Das ist auch eine Generationsfrage.Nun, Informatikern brauche ich nur in Einzelfällen etwas zu erzählen ,soweit es die Programmierung betrifft.Ich bin zwar sehr versiert und umfassend ,aber nicht mal diplomiert.Fachinformatiker / Anwendungsentwickler IHK Bayern 2003 bestanden im Schnellstverfahren und natürlich Autodidakt mit hohen Ansprüchen.In der Hoffnung vielen kostenlose Nachhilfe zu geben und ein wenig meine Kompetenz zu beweisen starte ich deshalb diesen Blog und fange bei Adam und Eva an ,ende jedoch bei High end.Sie können dies zusammengefasst als Newsletter abonieren.Als Material nutze ich meine Ausbildung,Studien diverse Fachbücher und Zeitschriften,jedoch nur kurz und bündig,wie gesagt für normale Leute aus andern Bereichen.Informatiker mögen mir manche Vereinfachung bitte nachsehen. Posting Start 22 . März 2015.Sie finden regelmässig Alles in der Suchmaschine auf der Seite oder im Register Inhalt zum Anclicken.Für viele wätre es wohl eine gute Idee den Newsletter zu auf der Seite jetzt zu abonieren.Natürlich hoffe ich ein wenig auf eine verbesserte Auftragslage.Ich halte sogar die eine oder andere Donation für möglich. — Tue Gutes und Rede darüber. Ihr O.F.D – www.o-f-d.com