SEO / White hat Onpage Optimierung / PageRank Algorithmus / Keyword Stuffing / Doorway Pages Cloaking / Linktausch : Was ist das für Nicht Informatiker – O.F.D in www.Oliver-Frederic-Dieck.com/internetprogrammierung

Leitsatz : SEO ( Search Engines Optimisation ) insbesondere die Optimierung der Webseite ( Onpage Optimierung ) ist der Versuch durch geeignete Massnahmen eine optimal hohe Position in Suchmaschinen wie Google zu erreichen.Der PageRank Googles rankt die Webseiten proportional zu der Menge und Qualität der auf eine Webseite verweisenden links.

Details : Seit Einführung des Google Instant Modifikation der Suchmaschine Google sind einige der üblichen Tricks um eine gute Suchmaschinenposition zu erreichen sogar gefährlich bis kontraproduktiv.Der patentierte PageRank Algorithmus von Google von Larry Page und Sergey Brin 1998 / Stanford University gewichtet jede Website im Netz umso höher im Ranking je mehr Seiten auf eine Seite per link verweisen.Die grundsätzliche Formel hierzu ist dabei M * PR = ( 1 – d ) wobei d ( 0 < d < 1 ) als Dämpfungsfaktor ist,PR ein n – dimensionaler Vektor , M eine N x N Matrix wobei N die Anzahl der zu bewertenden Seiten ist.Daher ist die i-te Komponente PRi des Vektors PR der PageRank der i – ten Seite.Dieses Prinzip wurde inzwischen verfeinert.Die mittlerweile üblichen dynamischen CMS websites oder mit Flash Technik gestalteten animierten websites sind für Suchmaschinen gegenüber herkömmlichen statischen websites grundsätzlich zunächst ein erhebliches Problem. Bis zu Google Instant galten folgende Tricks als hilfreich für Top Positionen : – Sachfremde ,aber Klick trächtige sogenannte Meta Tags bzgl Description ( Beschreibung ) und Keywords ( Schlüsselbegriffe ) im Header ,dem rein technischen Programmcode Block einer Website. – Keyword Stuffing ( Verstecken und übermässiger Gebrauch von Keywords / Schlüsselbegriffen ) , – Doorway Pages / Cloaking Bemäntellung mit automatischen Redirects ( Mit Keywords gespickte Webseiten,die lediglich auf die Zielseite automatisch weiterleiten und eigentlich nicht sichtbar sind ) – Linktausch Farmen – Double Content ( Websites die praktisch gleich ohne wesentliche Unterschiede existieren und aufeinander automatisch verweisen) Letzteres ist auch eine Black Hat SEO ( böse Hacker) Strategie um die Konkurenz auf die hinteren Ränge zu verweisen und sollte durch White Hat Fachleute geprüft werden . Die führende ,aber nicht einzige Suchmaschine Google bestraft derartige Techniken im Übermass durch die sogenannte – 30 penalty ( Strafe ) ,eine Verbannung auf 30 Plätze tiefer gegenüber dem unzulässig erreichten Wert oder sogar die – 950 penalty, also eine Verbannung auf die letzte Ergebnisseite und bei Extremen die Verbannung aus dem Index, meist ohne Vorwarnung.Der Fachmann kann die Fehler beseitigen und eine erneute Bewertung durch Google beantragen.Tricks, die noch funktionieren sind vergleichsweise ehrlich und mühsam Seite für Seite innerhalb der Google Richtlinien.Google hält so auch zu dem Gebrauch der Kauf Option von Schlüsselwörtern Adwords an.Die funktionierenden Tricks ,ohne allzu grosses Risiko sind experimentell ermittelt und im Allgemeinen SEO Betriebsgeheimnis. Fach Quellen : IT Handbuch Westermann, Tabellenbuch IT Gehlen , Diverses O.F.D für O.F.D internet programmierung in www.Oliver-Frederic-Dieck.com/internetprogrammierung / 2015

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>