Solutions for the economical stock and credit markets crash problem / german economics by O.F.D

A) Zum Boersen Crash Problem:

Seit dem Ausbruch der Börsenkrise Mitte 2007 wurden bis zum Börencrash vom 22 Januar 2008 ca 6 Billionen Dollar vernichtet oder ca 10 % der Wirtschaftsleistung der Industriestaaten der Erde pro Jahr.Bereits in der Tulpenkrise im 17 Jahrhundert wurden Tulpenzwieb eln per Spekulation in unbezahlbare Preis Sphären getrieben.Die Konfrontation mit dem realen Markwert liess den Kurs auf ein Zehntel per Crash schrumpfen.Nach einer jahrelagen überhitzten Boomphase bis 1929 korrigierte sich die Marktspekualtion an der Wallstreet politisch und witschaftlich weltweit katastrophal in einem Mega Crash.Am 19 Oktober 1987 stürtzte der Dow Jones binnen eines Tages um 2 2,6 % wobei automatische Computerprogramme und die weltweite Vernetztung durch chaotische Aufschauklung im Dominoeffekt massgeblich zum Crash beitrugen.Im Jahr 2000 korrigierte sich der Aktienmarkt nach übertriebenen Hoffnungen und Spekulationen der Internet und Software Hochtechnologie Branche.In Deutschland verloren Kurse im Neuen Markt ca 90 %.Dann erfolgte der 11 September 2001 Terror Wallstreet Crash.Nun am 21 Januar 2008 korrigierten sich die überhitzten Aktien Erwartungen ,verursacht durch die risikoreiche irreal gewordene Real Estate Spekulation in USA sowie äusserst risikoreichen Zertifikaten ohne Sicherheiten in grossem Stil an der auch unüblich deutsche Institute teilnahmen und seit Jahresbeginn um 16 % und an diesem Tag um 7,2 %.Soweit es aus dem Blickwinlkel der Folgezeit zurückzuverfolgen ist war massgeblich Das Wahlversprechen von George W .Bush USA bzgl der Immomibilienfinanzierung für jeden ohne Sicherheiten sowie geheime Finanzierung des Irak 2 Krieges über den Kreditmarkt.Waffen sind volkswirtschaftlich reiner Luxus wie goldene Kloodeckel.Leztere behalten jedoch ihren Wiederverkaufswert,sind also eine Wertanlage. In den nachfolgenden Tagen wurden weitere Verluste wieder kompensiert durch eine teilweise Umkehr der Börsen Talfahrt.De kommunistische Theorie hat stets die Spekulation als unseriös irreal und verherend gewertet.Dies ist jedoch kein Argument gegen das System an sich,sondern ein sinnvoll zu ordnendes Problem.Die Beschaffung von Geld für Investition und Firmenwachstum durch Ausgabe vom im Verkaufswert variablen tendenziell steigenden Anteilsscheinen also Aktien ist ein legitimes Finanzierungsinstrument.Die oftmals horrende Verkaufswertsteigerung des Anteile eines erfolgreichen expandierenden Unternehmens wird durch das Verlustrisiko erkauft und ist eine richtige Belohnung für den Potentiale erkennenden Finanzier.Dennoch kann das Börsen basierte Verbrennen von grossen Geld Mengen durch Crash Panik Wellen nicht hingenommen werden.Obwohl nur mit theoretischem BWL Studium Grund wissen zu diesem Thema ausgestattet erlaube ich mir ein paar Gedanken hierzu bei aller Vorsicht zu entwickeln :

B) O.F.D CRASH THESEN :

1) Jedem Crash geht eine massenmässig ausgeführte Übertreibung der Erwartungen voraus,die sich in überhöhten Aktienkursen ausdrückt.
2) Jede Korrektur der Erwartungen wird durch einen konkreten Anlass ausgelöst,sei es ein schockierendes Markt oder Politik Ereignis sei es ein Terroranschlag bzw eine gravierende Veränderung der Sicherheitslage.
3) Die Differenz zwischen Realität und überhitzter Erwartung ist meist vor einem Crash vielen Maktteilnehmern bekannt aber noch nicht am Markt realisiert und noch nicht Geschäftsgrundlage.
4) Die Crash Korrektur geht regelmässig revolutionär über die angemessene Marktgesundung hinaus ,wodurch grosse Schäden entstehen.
5) Ursache für die überproportionale Marktreaktion sind sich aufschaukelnde Prozesse gemäss dem der Chaos Theorie mit Schmetterlingseffekt und oftmals Periodenverdopplung sowie Dominoeffekt der Markteilnehmer auf sämtlichen weltweit vernezten Märkten.Die Chaos Theorie ist eine wichtige neuere Disziplin der Physik und Mathematik.Gemäss des Schmetterliungseffektes kann eine minnimale Ursache ,etwa ein Hauch oder ein Ton eine Lawinen artige Entscheidung und Aufschaukelung zu gewaltigen Aussmassen bewirken.Neben der Börse beobachten wir dies oftmals auch im Wettergeschehen und in der Physik aber auch in der Biologie beim zB Pflanzenwachstum.In sehr grossem Massstab betrachtet ist die Chaotische Verteilung über lange Zeiträume bei vielen Einzel Vorfällen wieder eher gleichmässig und vorhersagbar.
6) Ausser der Vernetzung ist die wesentlchste Triebfeder des plötzlichen Wertpapierwertverfalls das Aufkommen von Panik mit der Folge des schnellen Aktienverkaufs um noch möglichst viel Marktwert zu realisieren und den eigenen Verlust zu minimieren.Die Verkäufe minimieren den Marktpreis.Eine sich selbst antreibende Eigendynamik eskaliert exponential bis zum Zusammenbruch,dem CRASH.
7) Eine strengere Disziplin der Marktaktienwerte an Hand der realen Werte mit realistischen nicht bewusst durch Spekulation übertriebenen Erwartungen hätte eine Korrektur durch verherende Crash Phänomene mit totalem Glaubwürdigkeitsverlust obsolet gemacht und bei stetigem Wachstum die Werte erhalten.Dies ist jedoch meistens um Geld zu verdienen nicht der Fall bis zum Zusammenbruch des Kartenhauses der bewusst übertriebenen Erwartungen und Nachfrage Preise am Markt.
8) Transparenz und vollständige Marktinformation ,abgesehen von technischen Betriebsgeheimissen ,ist Basis für realistische Erwartungen und begründetes Marktvertrauen.
9) Dennoch können aber Trends zeitlich und der Höhe nach zu einem nicht perfekt vorhersehbaren Ende kommen und die Erwartung der Kontinuität des bisherigen Trends verfehlen.
10) Damit ist die Einschätzung des Markpotetials eines Trends und seiner zeitlichen Dauer wichtigstes Element um das Aktienengagement dynamisch kontinuierlich und nicht in Form eines Crash Zeitverlauf anzupassen. Hier mag das Produkt Marktphasen modell gute Dienste leisten um grosse Differenzen zwischen der marklichenn Aktien werten realisierten Erwartung der Marktentwicklung und der Realität zu vermeiden nd die sinnvolle Risikogestreute Konzeption von Fonds und Aktienpaketen stabilisierend wirken.
11) Wesenlichster Teil des Problems ist jedoch die Begründete Angst sein Geld zu verlieren und deshalb massenhaft überholend schnell handeln zu müssen.
12) Eine freie Kursgestallung am Markt ist prinzipiell sinnvoll und notwendig.
13) Von einem ein Computerüberwachungssystem unterstützenden Aufseher pro Börsenplatz kontrolliert kann jedoch ein weltweit vereinbartes Computerhandelsystem den Handel bei Negativ Bewegungen zb von mehr von 1 – 2 Prozent pro Stunde der Gesamtbörse für einen unbestimmten Zeitraum von bis zu 24 Stunden aussetzten und bei einem Wertverfall von mehr als zB 5 % pro Tag den Gesamthandelstag egalisieren und den letzten Börsenschluss kurs als Wiederherstellungspunkt der Kurse reetablieren.Die genauen Grenzwerte sind zu diskutieren.Damit sind Börsen crash Phänomene abgeschafft oder stark ein geschränkt.Ein deratiges System ist Börsenplatz für Börsenplatz einführbar und als besonders sicher einzeln bewerbbar.Damit ist die Aktienanlage rational sicher.
14) Neben dem Real Estate Spekulations Problem und der Finazierungspraxis der Immobilien ohne Eigenkapitalsicherung wobei in Europa Immobilien traditionell wiederum als Sicherheit dienen wirkt sich ein anderes neues Phänomen als verheerend aus : Das Leerverkäufe Problem.Händler die Zertifikate auf Waren oder Aktienpapiere für Fixpreis verkaufen zu einem Zeitpunkt zu dem das Papier noch nicht im Eigentum ist.Idee ist das Papier bei fallenden Kursen später bis zum Lieferungstermin günstiger zu beschaffen.Das heisst nicht die steigenden Kurse und die florierende Wirtschaft bedeuten den Böresenerfolg und den Gewinn des Händlers sondern das Gegenteil,der Verfall eines konkreten Wertes an der Börse.So intelligent und frech dieses Vorgehen bei Einzelnen ist so zerrstörerisch wirkt es doch in grossem Stil.Ganze Länder wie Zb Island und Irland und viele Privatleute und Unternehmen unwissentlich weltweit haben in derartige Papiere wegen abnormer Renditen offenbar ausserhalb der Bilanzen investiert.In dieser Dimension wirkt sich dieses Geschäftsmodel wie ein gewaltiger Comp uterwurm aus der ein ganzes Wirtschaftssystem zum Erliegen bringt und sämtliche Kurse sei es mit Gerüchten oder anderen schädlichen Aktionen mit Limes gegen 0 entwickelt.Deartige Papiere müssen zu einem pauschalierten Durchschittswert an eine internationale Clearing Bank mit Länderkonten in voller Transparenz allgemein einsehbar verkauft werden und grundsätzlich verboten werden.Dies hat so zu erfolgen dass zwischen demn Ländern wechselseitige Belastungen durch deratige Papiere verrechnet also weggekürzt werden können wodurch sich das Problem etwas minimieren würde.Nur so lässt sich das generelle Interesse an steigenden Kursen und das Vertrauen in d as Bank wesen wieder herstellen.
C) Durch die Zertifikatsproblematik und Real estate Spekulation ohne Sicherheiten zu der wohl auch sehr leichtfertig vergebene Subprime Kredite auf Kreditkarten Ebene zur Automobil und Konsum sowie Immobilien Finanzierung gehören kommt es zur grossen Vertrauenskriese der Banken untereinander und zum Kreditmangel am Markt für die Wirtschaft.Im Jahr 2009 wurden gross angelegte Bürgschaften für das Bankwesen zu deren Stabilisierung mit Auflagen und Teilverstaatlichungen geleistet.Zudem garantieren Nationen und Wirtschaftsräume bei Grossaufträgen wie früher nur zwischen fernen Wirtschafgträumen üblich.Zusammen mit Investitions Programmen zur Wirtschafts Ankzurbelung in denen insbesondere sinnvolle Investitionen in die Infrastruktur Modernisierung und den Forschungsstand lediglich vorgezogen werden sind geeignete Masnahmen um die kranke Wirtschaft zu heilen und die Kreditkrise nicht in vollem Aussmas zu einer Wirtschaftskrise werden zu lassen.Wird dieses Geld,insbesondere bei Dimensionen,die an die Kosten des Weltkrieges in beiden Teilen jedoch leichtfertig ohne Verstand zB in Kriegswaffen investiert, ist dieses Geld zwar die Wirtschaft ankurbelnd ,aber verbrannt und eine kaum rückzahlbare Belastung für das Kreditwesen oder die Zahlkraft ganzer Länder.Ebenso verhält es sich mit goldenen Wasserhähnen,wenn man vom Metallwert absieht.Derartige Investiotionsmasnahmnen sind nur dann vertretbar, wenn diese Investitionen im Hinblick auf Notwendikeit und zukünftige Verzinsung und Wirksamkeit im Einzelfall sehr kritisch geprüft vorgenommen werden.Ein weiterer wichtiger Schritt um Vertrauen zwischen den Banken wieder herzustellen ist es SOFORT die Aufsichtsräte der Banken pro Land zumindest zu vernezten also wechselseitig mit einem weitgehenden Einsichts und Prüfungsrecht ausgestattet zur Vertrauensbildung zu instalieren um die Angst vor weiteren Leichen im Keller zu minimieren und den normalen Geldfluss zwischen den Banken zu reinitialisieren.Manipulationen wie die des Libor müssen strafbewehrt werden.Bei aller Vernetzung muss das Prinzip der Gewaltenteilung und das man nicht Richter in eigener Sache sein kann vollzogen werden.Dies betrifft sowohl Rating Ageturen als auch das Netzt von zB Goldman Sachs.
E) Im Jahr 2011 sowie 2012 veränderte sich die Lage wie folgt: Anglo USA / Europe Ranking Wirtschaftskrieg Moodys ,S&P,Fitch US bzw angelsächsische Ranking Institute die selbst ganz offensichtlich Star Spangled Banner sowie Rule Britania als patriotische Leitlinie haben schiessen im Laufe von 2012 massiv auf den Euro die zweite Weltreservewährung und seine Schwachstellen wie betrügerische Griechen aber auch Italien und Spanien.Zuletzt sogar äusserst unglaubwürdig auf Frankreich und Deutschland.Es handelt sich um einen Wirtschaftskrieg nach der Devise Angriff ist die beste Verteidigung.Europa ist im Vergleich zu USA fast überall solide geschweige denn im Vergleich mit den Entidustrialisierten Briten.Man schürt Angst und stabilisiert so die extrem krieselnden Pound / Dollar sowie zugehörigen Finanzmärkte als Ausweichmarkt,denn Geld sucht einen vermeintlich sicheren Hafen.zB Britannien oder USA so die Überlegung für mehr Investitionen,sodass sich die Finanzierung national dort zu Lasten von Europa trotz eigener weit schlechterer Lage verbessert.So geht es nicht.Von dem amerikanischen und britischen Problemen und diese sind immens ,ist nie die Rede.Im Gegenteil wird jede Diskusion sogar unterdrückt. So geht das nicht.Europa benötigt deshalb einen Ranking Anwalt in Form eines Europäischen Rankinginstitutes das wenn schon nicht neutral dann die Lage eben als unser Anwalt von unserer Warte aus betrachtet. E.R.A -European Ranking Agency Sitz Frankfurter EURO Zentralbank Gebäude zB.So entstünde dann wohl ein insgesamt ausgewogenes Bild am Weltmarkt.

Mt freundlichen Grüssen ,Ihr Oliver Frederic Dieck copyright Stand 2012

 

Hinterlasse eine Antwort