Manifestierung des Universums aus Big bang Energie in Schwingungen auf jedem Niveau / physics by O.F.D

Ausgangspunkt ist die Gleichsetzung von Masse und Energie durch die Gleichung E=M*C Quadrat von Albert Einstein.Form von Energie in Schwingungen die diese Energie zum einen manifestiert zum anderen speichert.Diese Schwingungen liegen auf unterschiedlichen levels vor wie Elektronen Schalen.Die Übergänge zeigen offenbar Schwellenwerte ,Quantellungen,oder Körnungen und lassen sich durch Gestalt Umschlagen von einer zur anderen Form erkennen.Eine derartige Quantellung wie in der Quanten Theorie beschrieben betrifft durchgängig offenbar sogar den Ablauf der Zeit was erstaunlich ist.Es könnte auch eine linear dynamische Welt und nicht eine in Stufen sein.Die Kräfte der grossen Schwingungen bzw Ebene sind verleichsweise schwach zunehmend in Richtung zur Ebene des Kleinsten in Superstrings maximal pro Objektmenge.Das bedeutet das die meiste Energie aus dem Urknall für die Konstituierung der Superstrings verwandt wurde und dort gebunden ist und von Ebene zu Ebene bis hinauf zu den Galaxien sozusagen der Rest in späteren Phasen die durch Abkühlung = Expansion erst möglich wurden.Die Energie Schwingungen liegen auf atomarer Ebene als Wärme vor.Auch dort kostituieren Schwingungen erst die Existenz der Atome.Auch auf Quark level ist Schwingung mit Spin manifestierend für Leptonen Barionen und das neu gefundene Higgs Teilchen.Quarks bzw deren Bestandteile als letzte Elementarteilchen lassen sich als eindimensionale Energieschwingungen um einen Punkt definieren.Bis zu diesem Niveau von Galaxien angefangen organisieren sich Energie zwingend in kreisförmigen Bewegungen im dreidimensionalen Raum.Ab der Superstring Ebene scheinen nicht nur die weiteren Dimensionen nicht mehr vorhanden zu sein was soweit bekannt bedeutet das es weder Raum noch Zeit darunter gibt.Das heisst dass hier sogar die maximale Geschwindigkeit Einsteins der Lichtgeschwindigkeit nicht bindend sein dürfte,vielmehr aus unserem Zeitrahmen betrachtet alles sozusagen maximal schnell also gleichzeitig stattfindet. Überlichtschnelle Phänomene müssen meiner Ansicht nach daher auf der Superstring Ebene ansetzen,was aber nicht grundsätzlich unmöglich scheint.Ab der Superstring Ebene, die als kleinstes Element gilt da es jenseits auch keinee einzige Dimension mehr gibt,gibt es nur noch eine Schwingungs Dimension was einer zwei dimensionalen Sinus Schwingung über eine klingenden Seite entspricht.Viele halten sogar eine Eindimensionalität für zutreffend behaupten aber trotzdem eine Schwingung dann etwa wie bei einer gespielten Violinseite.So ist denn alles Letztlich Musik und gespeicherte Energie aus dem Urknall gemäss dem Energieerhaltungssatz.Dies ist das tiefere Geheimnis der Materie bzw des Universums.

( Copyright by Oliver FredericDieck – Fortgeschrittene überarbeitete Fassung 2014 auf Version 1999 )

Hinterlasse eine Antwort