Content

Beiträge

Seiten

Newsletter

Vollbeschäftigung in Volkswirtschaften (german ) Full employment of economies / economics by O.F.D

a) In der Macroökonomie ist die Diskusion, ob nun konservativer Neo Liberalismus a la Adam Smith im freien Spiel der Kräfte ,in dem sich langfristig Alles über das Zusammentreffen von Angebot und Nachfrage auf den Märkten u nd die Preisbildung regelt oder sozialistisch demokratischer Neo Keynsianismus zutrifft ,der unter anderem meinte, es gäbe Arbeitslosen Plateaus, die eben nicht über das freie Spiel der Kräfte verschwinden wie ,wir es heute zb in den neuen deutschen Bundesländern der ehenmaligen DDR erleben und man müsse antizyklisch ,wie dies auch in der westdeutschen Verfassung GG gefordert ist in guten Zeiten auf Staatsebene sparen ,um in schlechten Zeiten aktiv mit Finanzmitteln ,die Konjunktur und den Arbeitsmarkt zu beleben, von Parteilichkeit und Klienteltreue der politischen Parteien geprägt.Der richtige antizyklische Neo Keynes Ansatz bedeutet nicht, wie in Arbeiter und Gewerkschafts Kreisen gewöhlich vereinfachend gefordert, Geld ,das nicht verdient wurde ,das es also eigentlich nicht gibt ,trotzdem auf Pump einfach den Beschäftigten per Lohnerhöhung zu geben,da dies doch die Kaufkraft verstärken und damit die Konjunktur an kurbeln würde.Staatliche Investitionen in den Konsumbereich also den Geldbeutel des kleinen Mannes sind hierbei wenig effizient,da sie den Wirtschaftsmotor nicht tangieren.Vielmehr gehen Sie zu oberflächlich als Strohfeuer verloren.Auch Steuersenkungen nach dem Gieskannenprinzip für den Verbraucher sind eher nicht langfristig für den Wirtschaftskreislauf bedeutsam.Im Gegenteil : Da es dieses Geld im Bruttoinnlandsprodukt nicht erwirtschaftet ist, erhöhen sich dann relativ schnell inflationär alle Preise und der Geldschein ist alsbald etsprechend weniger wert,es sei denn es wurde jedes Vertrauen in die Geldwertstabiltät verspielt.Dann geht der Wert Limes gegen Null.Keynes bezog sich richtiger Weise auf den Staat und Geld das verdient wurde und vom Staat zurückgelegt wurde.Das freie Spiel der Kräfte a la Adam Smith wie in konservativen und Wirtschafts Kreisen standardmässig mit dem Ruf nach weniger Staat und weniger Unternehmensbelastung gepaart, ist natürlich gut für die Gewinnmargen und die Überlebensaussichten von jungen Unternehmen die aber auch finanzierte Starthilfe benötigen.Der blosse Markt respektiert aber nicht infrastrukturelle Investitionen und kulturelle sowie soziale Werte, für die der Staat unter Wahrnehmung der langfristigen Interessen aller Bürger im Sinne des Gemeinwohls einzustehen hat.Hier hat der Staat Steuern finanziert zu wirken.Sinnvoll sind wie nachfolgend noch weiter ausgeführt gezielte staatliche Investitionen in neue innovative Unternehmen und Unternehmensgründungen,innovative Produkt orientierte und Grundlagen Forschung,Ausbildung und Bildung sowie notwendige Infrastrukturen und Umschulungs Massnahmen.Derartige neo keysianische Politik ist nicht falsch und schon gar nicht ruinös.Auch dieses Geld kommt beim Bürger an.Aber es durchläuft den Wirtschaftskreislauf und entspricht real geschaffenen Werten wodurch sich das eingesetzte Kapital fruchtbringend und zwar mehr als auf einem Bankkonto als investition verzinst.Leider hat diese Wahrheit noch keine Lobby.Vollbeschäftigung ist überwiegend ein wirtschaftliches Nachfrageproblem abhängig vom Florieren der Wirtschaft.Es ist aber auch ein Konkurenz,Flexibilitäts ,Qualifizierungs und,Arbeitspreisproblem im Spannungsfeld mit sozialen Werten denen ein niedriger gesetzlicher Mindestlohn ,wie ihn die Franzosen mit dem SMIC kennen insbesondere Rechnung trägt.Im modernen Monetarismus ist Vollbeschäftigung auch ein Finanzierungsproblem der Kreditwirtschaft gegenüber den Unternehmen,wobei die Konjunktur und die Geldwertstabilität durch den Zinssatz für Kredite bedingt über die Staatsbanken, wie die der Eu steuerbar ist.

b) Die wirtschaftliche Nachfrage wird zum einen durch die globale und zum andern durch die lokale Konjunkturlage bestimmt.Diese Konjunkturen lassen sich jedoch bedingt beeinflussen.Eine Verbilligung des Geldes im Monetarismus wirkt zwar langfristig inflationierend ,kurzfristig bei grundsätzlich stabilen vertrauensbegründenden Verhältnissen jedoch Nachfrage steigernd und Konjunktur belebend,da die Unternehmen und alsbald Konsumenten ihre investitionen leichter finanzieren können.Exportstarke gefestigte Ökonomien von gewissem Ansehen können anders als labile Währungsstandorte ihre Konjunktur beleben, indem sie ihre Währung mit Maß und Ziel im Außenwert bewusst ein wenig verfallen lassen,wenn sie unter einer zu harten Währung im Export leiden, also den Außenwert minimieren,nicht so sehr aber den Innenwert.Daher nicht über die Banknotenpresse.Sonst zahlt Alles der Sparer durch Inflationierung seiner Ersparnisse.Mir ist bewusst,dass die US Zinsen seit 2010 bereits auf Null sind also kaum weiterer Spielraum besteht um die Wirtschaft anzukurbeln.Counterfeet ist einer von drei von drei Gründen die oftmals satirisch angewandt die American security intellegence services berechtigen einzugreifen…bis Bill Clinton diese Berechtigung änderte.Ich nehme an meine Freundschaft mit Cousine Bill Clinton Brenda Brunner erfüllte für NSA / CIA ebenfalls dieses Eigriffsrecht zum Schutz der Präsidentenfamilie ( 1987 …) Europa hat mit der Forderung einfach Geld zu drucken verherende Erfahrungen gemacht.Geld ist nur ein Anstraktum bzgl des dahinterstehenden Wirtschatsproduktes bzw Wertes.Wird einseitig die Geldmenge stark vermehrt,verteilt sich am Markt der Kaufwert auf mehr Geldscheine,jedoch mit Zeitverzögerung.Das heisst Inflation und exakt ensprechenden Preisanstieg.Grundsätzlich bewertet die gesamte Finanzwelt eine derartige Politik als unseriös.Inverstitionen in einen deratigen Wirtschaftsraum wären wegen galloppierender Geldentwertung verbranntes Geld. Die Chance von Obama / Democrats liegt darin ,dass dieser Effekt mit Verzögerung eintritt.Wenn bis dahin der Wirtschafts und Finanz Motor ansprang hat er gewonnen.Der Zeitpunkt wo die Geldmenge wieder zu korrigieren ist um Kathastrophen zu vermeiden ist also miteingebaut.Ich hoffe dass dies nicht vergessen wird.Es empfielt sich die Finanzierung von antizyklischem Verhalten in Form von gezielten Investitionen über den Kreditmarkt bei echten Investitionen in die Infrastruktur.Wesentlich scheint mir, das die erwartete Verzinsung der Investition stets über der der Kredite liegt.Bei voller Markttransparenz wäre der Außenwert tendenziell sofort an den Innenwert gekoppelt.Eine starke Inneninflation wäre verheerend ,da dies zu sofortiger Kapitalflucht und Bankkonten Liquidierung führen würde.Daher muss prinzipiell an einer vorsichtigen relativ starken Zinspolitik und dem nahen Bekenntnis zu einer stabilen Währung festgehalten werden.Das Außenverhältnis ist bei den Maßnahmen vom Innenverhältnis so gut es geht zu trennen also auf eine geringe zulässige Innen Inflationsrate zu achten.Dabei sollte die Wachstumsrate stets größer als die Inflationsrate sein.Im Außenverhältnis haben Markt psychologische und politiche Erwartungen eine große Bedeutung wie auf dem Aktienmarkt.Der Effekt einer bewussten Schwächung des Aussenwertes der Währung im Massnahmenbündel ist Dumping.Wie im Kleinen auch darf dies aber keinesfalls in weltweiten ruinösen Wettbewerb ausarten.Erfahrungsgemäß wirft dies den Wirtschaftsmotor an.Mit wachsender Nachfrage sollte sich die Währung ,also die Preise nach außen wieder stabilisieren,so daß die Kosten des Dumpingverfahrens wieder eingefahren werden.Systeme mit schwacher labiler Währung ohne Ansehen sind bei gleichem Verfahren wohl umgehend pleite.Es handelt sich also um ein risikoreiches vorsichtiges,verdecktes Verfahren für Nationen ,die im Außenhandel unter ihrer zu harten Währung preislich leiden. Nie darf es zu einem Währungs Dumping Wettberb auf den Weltmätrkten zwischen den Währungsräumen kommen.So mein Rat an Bill Clinton 1993 via der Wirtschafts-Beauftragten des Münchner Amerikanischen Konsulates,die mich zu sich an den Starnberger See in das Hikory-Botschaftshaus “zufällig” per Studenten Service Schnelldienst München bestellte und mir sagte nun ist Bill Clinton sei nun an der Macht was er nun tun solle um die Wirtschaft wieder anzukurbeln und zu stabilisieren,wobei man mir während ich Blumenzwiebeln pflanzte auch mitteilte ich wäre nicht hier wenn man mich nicht nicht sehr gut kennen würde.Vorstellung / Ausbildungsnachweis überflüssig.Ich sprach von 30 Pfennigen,die Amerikaner verstanden für ihr grosses Land eine Mark.Der nach Bush senior Irak Krieg zahlungsunfähige amerikanische Staat war dann total saniert.USA erlebte die größte Wohlstandsperiode seiner gesamten Geschichte.Europa litt sehr,gewann jedoch durch die Boomphase Einiges zurück.Die Harward top Administration Clinton leistete erstklassige Arbeit.Verantwortlich für diesen Informationkanal war wohl das Brenda Brunner economics,nach ihrer Darstellung die tatsächlich ähnlich sehende Cousine Bill Clintons ( oder seine Nichte mit begrenztem Deutsch…) 1987 meine Freundin war und zu meinem Ausnahmeabitur München 87 sozusagen mein Abiturgeschenk mir am Abend nach Erhalt der positiven Nachricht In der Leopoldsrasse auf Höhe des Sciencetollogy Center dezent Popo schwingend untergejubelt wurde,worauf hin ich in Feierstimmung anbiss.Bill Clinton war seinerseits Jahrgangsbester Harwards mit Stipendium und Jazzer.Man hatte uns wohl verglichen,bzw Bill Clinton scheint garantiert zu haben in Respekt vor meiner Qualität und meiner Democrats SPD Ansicht wenngleich ich Sohn eines mir maximal 14 Tage bekannten Nazis bin.Beginnt in einer Großökonomie des Planeten ein Boom, so wirft dieser auch den Konjunkturmotor in angeschlossenen Ökonomien teuer und wenig effizient.Steuersenkungen zu Gunsten der Wirtschaft haben wirtschaftspolitisch etwas größeren Effekt
c) Eine funktionierende Ökonomie kann sich mehr Arbeitsplätze leisten als eine darniederliegende, weil nur prosperierende Unternehmen neue Kapazitäten brauchen und expandieren.Es ist also nicht nur auf den direkten Effekt für die Beschäftigung abzustellen.
d) Flexibilisierungsmaßnahmen hinsichtlich der Arbeitszeit den Maschinenlaufzeiten und maßvolle Lohnkorrekturen bewirken eine Vollauslastung von Maschinen und somit maximale Rentabilität so wie einen Beschäftigungsschub durch Schichtarbeit und Beschäftigung an bisher freien Tagen durch individuelle Verlagerung des Wochenend es
e) Ein Technologie freundliches Klima wirkt sich langfristig wohlstandsfördernd und industriealisierend aus
f) Hohe Effizienz und Verarbeitungsstandards,Qualitätsvorsprünge und ein vernünftiges konkurenzfähiges Preis Leistungsverhältnis service und Rentabilitätsmaximen schaffen langfristig Produkt und Standortvorteile
g) Sinnvoller sind statt Konsuminvestitionen strukturelle Investitionen in die Standortmodernisierung Unternehmensgründung und direkt produzierendeMaschinen,marktorientierte Qualifizierungsmaßnahmen und Umschulungen Produkt und Standortwerbung.Neue Hochtechnologie wirft zum einen den Wirtschaftsmotor insgesamt als Finanzierungsmaßnahme zum anderen aber durch daraus entstehende sinnvolle neue Proukte für die eine neue Nachfrage entsteht da sie ein Bedürfnis besser befriedigen oder billiger an.
h) Daher sind Investitionen in den Bildungsbereich und die Forschung langfristige Maß nahmen gegen strukturell bedingte Armut und Arbeitslosigkeit,denn Hochtechnologie und neue Produkte und geeignete Finzierungsmaßnahmen schaffen Arbeit.
i) Neue Produkte mit wesentlicher Neuheit als Problemlösung oder Bedürfnisbefriedigung schaffen Nachfrage also Verkaufsschübe.
j) Zudem strahlen derartige Produkte im Sinne der Werbung bzgl der Leistungsfähigkeitsbeurteilung einer Volkswirtschaft und eines Unternehmens aus
k) Praktisch anwendbares Know how und Bildung im naturwissenschaftlich technischen Bereich bewirkt in der Zukunft neue Produkte Wohlstand und Beschäftigung.
l) Förderung der Gründung von mittelständischen Betrieben bewirkt unmittelbare Beschäftigung
m) Da neue Podukte durch Erfinder und Forschung bewirkt werden sind Investitionen in diesen Bereich auch Investitionen in den Wohlstand der Zukunft.Schulungen des kreativen Elements wirken sich positiv auf die Produktpalette aus.Vereinfachungen und Verbilligungen im Patentwesen vereinfachen die Handelbarkeit.
n) Eine größere Risiko bereitschaft des Staates und der Banken wirkt sich Innovationsfreundlich aus.
o) Die Finanzierung von neuen Unternehmensgründungen mit guter Laufzeit schafft unmittelbar Arbeitsplätze.Große Expansionen sind insbesondere dann wahrscheinlich ,wenn ein neues Unterneh men an ein neues Produkt dem eine neue marktfähige Erfindung zu Grunde liegt,anknüpft.Ausser technischen Inovationen mit überlegenem Nutzwert zeigen vor Allem preiswerte Massengüter für die breite Masse wie Mc Donalds,Coka Cola,Ikea,Aldi,Microsoft,Red Bull,VW,SAP die schnellste und grösste Performance.
p) Wann gesunden Sie Ihre Volkswirtschaft !?

Copyright Oliver Frederic Dieck revised 2014 also product of my economics studies in Germany LMU Munich and France 1987-1992.Merci pour mes etudes en ce qui concerne l’economie et gestion en France / Strasbourg / Universite Louis Pasteur ( ULP ) et ENSET chez M.Gall pendant les anees 1990 jusq ua 1992.Mercie pour cet honeur.Vous n`avez pas trompe! Ces annees etaient tres efficace.Amitie et Europe !

Arguments against the american death penalty as a measure by state in peace (english) / by O.F.D

Where are the reasons for that cruel punishment ?

 
1) One reason for those condemnations seems to be the pedagogical effects for others( prevention in general ) But its not necessary to kill someone to reach that aim.In whole Europe there is no death penalty since second world war more or less.Following to Eu Charta this is also situation iu Russia,ukraine,Turkey,Israel and other memberes of 47 mrmbers of European council.A condemnation for lifetime is sufficient and cruel enough.That is what the crime rate of Europe can tell.
2) The second best argument is retalition,the jewish archaique givin g back what you have made to ballance a crime as an abstract thing by doing the same “an Eye for an eye”.But that is not the right way to balance a crime.Its much better to do something good in equal intensity to repair the dammage concerning law and victims and to educate the criminal! If the condemned works on his character during a condemnation for lifetime he can hope for mercy after 15 years in Germany!That is pedagogical called special prevention.Otherwise you have only a pedagogical effect only for the others called general prevention.
3) The third best argument is to minimize the costs caused by the criminal.But may a state decide what one life is worth in mo ney? He must not! “Jura non calculat!”(latin)That is not a honest argument of justice,law and order.This is an argument of hated primitive judge Lynch to save money and not acceptabl therefore
4) The forth best argument for the death penalty is that a person has an end for all the time witjhout any children.But do we have the right to end a person who has the same right without our state and before of any law,a person made by God and nature? In my view the society has the right to define a written law to protect its members and society.But it has certainly not the right to do more than necessary to protect themselves respecting human rights ! With prison for lifetime evry danger for a society is over.Therefore evrything more is a cruel forbidden use of law cause its not necessary as measure of justice and right.And which modern zivilised state of the first world has a death penalty today? Is that usual today? No! Almost no comparable state to USA apart from Japan has death penalty as measure of law today.Even within United States this is applicable only in 9 states and on US state level.Death penalty is cruel and unusual. Recently we saw how cruel death penalty measure can be even with new toxical sleeping cocktail.In that case it didn’t work properly.It went compltelly wrong.Cruel death needed 25 minutes and several kill tries like it was in the early 70ties with electric chair units.1972 that lead to a general stop for death penalty in all 51 staates and state level of USA by Supreme Court USA.Later a handful states tried other methods to avoid extraordinary cruelty like cyancaly gaschambers in Hitler’ways and finally this sleeping method. Therefore Amendment 8 of the American Constitution is still violated and therefore its forbitten in USA ! And apart from ill people there is a lot of signs and facts that the caracter of a person is not hereditary,but its intelligence and special intelligences like talents for 80 %! Then we must draw the conclusion that the same person is also made by society if something went wrong.Maybee the society gave no chance to use talents and intelligence at best for the society and personal honour,maybee it was a loose of education,wrong friends one wrong decision out of the blue in the Youth…Then we can’t make responsible the condamned criminal for his crime alone in standard cases ! It would be neccessary to kill also a part of ourselves for our part concerning a wrong way of life! Than its realy not allowed to take someones life away for our own mistakes by society! We should protect us but we should also try to make it better, giving what was needed to do a live within the law and to win a person for our societies with all his efforts as a honest working member.Especially we have to realize that the intelligent talented person,the strong person is in the wrong criminal hemisphere of society the most dangerous criminal ,but the best and the most useful for our society if he uses his forces in the good law hemisphere of society ! We should do all in our own interest to educate them to the right side,whenever its possible giving fair chances.That is the reasonable duty of a country concerning their child ren,their most important worth! And what is concerning sons never born of a killed wrong dealing person? The next generation has no crime if we do it right,avoiding heavy educational mistakes! It’s not hereditary on biological lvel.The person who has done an enourmous crime one time is maybee no danger at all for all future time if it was not his will in full consciousness and the drugabuser has maybee not a crime problem.His danger is maybee only caused by the drug!Then we should and we must heal them for our society!( special prevention )That is fair and more is not necessary.Its – PLAUSIBLE AND EQUIVALENT – plausible Than we shoulndt do more! I would say we have no right to do more faceing universe made by God.
5) The lastbest argument for a cruel punishment is simply hate following to the old antique jewish word “an eye for an eye a tooth for a tooth!” Hate concerning the criminal,his crimes….especially b y victims.But we all know : The victim is the worst judge!(apart from the accusated defendant )And “hate” is seldom a good advisor! We should understand ,but not follo w completely.He has a right to punish the criminal in a balanced human intensity.Its not the situation of a duell of two men fighting for their honour in a fair match! What’s about mistakes,pressure of the official opinions,hate manipulated senses,political manipulation and errors? We cant make it unhappened if it was wrong! If we do things like that,we couldnt have any open question about the accusated,condemmned defendant!”In dubio pro reo! (old, old latin = In doubt for the defendant )”But what is about the unequalty concerning black and white female and male rich and poor people? That is what statistics can tell: Its not equal! Than its not objective enough! Than we cant do that! Finally Im tortured and victim of mad vandalism in robberies.I realy know what hate is.But hate is not the best advisor! In my own case I couldnt be the judge.My bizeps has a strong opinion.But a state has to decide as objectively and neutraly as possible ! Who wants to spend his lifetime in prison? Who wants to be there for a decade ? Pedagogical reasons for the others as general prevention,the best argument for that cruelty is wrong as long as ! A severe prison penalty is cruel enough! More will not have any mesurable effect in standard cases.We cant strenghen the respect concerning the worth of law like life itsself of somebody else by violating and eliminateing it organized by state in the most intensive way! This is education towards violence and brutality.To reduce brutal crime we have to eliminate our acceptance of doing that in our society as an idea like we have given another worth in thinking of worlds society concerning war! We have to reduce the acceptance of a phenomenon “violence” and the phemonoenon of brute force with law by bizeps advertiseing for the better way in the name of holy gift of God! Where are the reasons for the cruel death penalty? There are no real ones ! Therefore we must be stronger and fair,winning the battle against our own hate abolishing death penalty on earth and within USA as a standard measure of law far away from millitary intensities of war.We want o live in peace Let’s educate educate societies to keep this alive.

(Copyright 1999 by Oliver Frederic Dieck,
out of my philosophy script,
updated Version 2014 )

 

Das Bevölkerungswachstums und Genom Gesundheitproblem mit verantwortungsvoller positiver Lösung (german) / by O.F.D

a) Durch die moderne Medizin wurde die natürliche Selektion des geistig oder körperlich Überlebensstärkeren egalisiert
b) Die Überlegenheit in körperlicher oder geistiger Hinsicht wirkt sich nicht mehr in einer höheren Zahl von Nachkommen mit einer höheren Überlebensrate aus.
c) Tatsächlich vermehren sich sogar niedere Schichten mit durchschnittlich niedrigerer Inteligenz wesentlich stärker als die gut ausgebildete Elite.In unseren Breiten tendiert die Elite zur ein bis zwei Kind Familie.Abeiterschichten oder agrarische Strukturen zeigen dagegen ein weit intensiveres Populationsverhalten.
d) Die Verringerung der Kindersterblichkeit,die erhebliche Verlängerung des Lebens die Möglichkeit der Nachkommenschaft für jeden und die gesellschaftliche Solidarität gegenüber Alten und Kranken oder biologisch Schwächeren ist ein dem Menschsein adäquater großer kultureller Gewinn.
e) Andererseits führt gerade diese Errungenschaft langfristig zu einigen gefährlichen .Entwicklungen,auf die es auch falsche oder sehr bedenkliche Antworten gibt.
f) Zum einen nimmt das Wachstum der Erdbevölkerung die Erde bzgl.Raum,Ressourcen und Ökosystem überfordernde Dimensionen an.Die Entwicklung ist dabei immernoch weltweit exponentiell.
g) Zum anderen kommt es vermehrt zu Degenerationserscheinun gen im Erbgut bzw zu Krankheiten und Anfälligkeiten.
h) Die Evolution im Sinne einer weiteren Optimierung des Menschen durch die Natur kam zum Erliegen,sodaß die Hoffnung auf einen in der Zukunft intelligenteren besseren Menschen so unrealistisch ist
i) Lösungen wie die Verschlechterung der medizinischen Versorgung oder finanziell gestaffelte Euthanasie von zB nicht so leistungsfähigen Menschen zB Behinderten oder gar gezielte Menschenzucht sind ethisch und rechtsphilosophisch ebenso als indiskutabel abzulehnen wie etwa Gesundheitsabhängige Vermehrungsverbote,Sterilisationen,Kastrationen,oder die Gentechnologie als die nächste Generation betreffender Reperaturbetrieb ( Anmerkung: Nicht jedoch die Liebes Heirat von zwei Adäquaten Hochbegabten….)
j) Ein Weiterlaufenlassen der Entwicklung führt jedoch langfristig zu unverantwortlichen Folgen wie oben dargelegt wurde.
k) Gesucht werden also humane,sinnvolle und in jeder Hinsicht vertretbare Lösungen.
l) Es zeigt sich hierzu,daß Bildung,Wohlstand,industrielle statt agrarische Strukturen,die Verfügbarkeit von Verhütungsmitteln,verlängerte Ausbildung,Religionsto leranz statt orthodoxer Radikalität und geordnete familiäre soziale Verhältnisse zu stagnierenden,bis rückläufigen Geburtenraten führen.Andererseits führt eine Verbesserung der medizinischen Versorgung in Qualität und Quantität sowie eine bessere Ernährungslage durch Düngung und moderne intensive Landwirtschaft immernoch zu gegenläufiger Entwicklung.Daher läßt sich die Populationsentwicklung der Welt durch Export unserer modernen Zivilisation ohne Zwangsmaßnahmen etc vernünftig gestallten.Die relativ hohen Lebenshaltungs Kosten und Erziehungskosten usw für Kinder in den westlichen Industriestaaten tun hier ein Übriges.
m) Der Evolution und der Genpool Gesunderhaltung kann man im Mittel sinnvoll dadurch entsprechen,daß in Sport,Wissenschaft und Kunst… erfolgreiche Menschen besonders geehrt und dezent zB durch mit den Preisen verbundene Stipendien und Kostenübernahmen für deren Kinder durch den Staat indirekt aufgefordert werden sich am besten überproportional zu vermehren.Ein negativer ungewollter Druck auf weniger Gute auf ihre Vermehrung ganz zu verzichten läßt sich durch fehlenden Automatismus bei der staatlichen Ehrung und grundsätzliche Diskretion vermeiden.Hierdurch und durch das hierdurch leicht veränderte Denken läßt sich wohl bereits eine positive Überkompensation der negativen Effekte,wenngleich eine verlangsamte Evolution tolleriert wird erzielen ,ohne dass die Freiheit des Einzelnen im konkreten Einzellfall insbesondere des Kranken dadurch eingeschränkt ist.In Vermeidung von Peinlichkeit und allzugroßer Deutlichkeit läßt sich dies deshalb weit eher als die Gentherapie mit deren Risiken für den Genpool und unnatürlichen Menschenzuchtmißbrauchs Risiken vertreten.

( Copyright 1999 by Oliver Frederic Dieck basically out of my medicin inventions script 1999 )

 

Gliedmaßen Verpflanzung als Prothese / transplanting of limbs extremities for prothesis / by O.F.D

 

Dieser von mir erstmals 1995 gegen über der EU / Strasbourg usw. in einem Protestbrief an Forschungs und Kultusminister Deutschland Rütgers seiner Ansicht von der Deutschen manipulierten britisch genehmen Mensa gestützt intelligentester Mann Deutschlands ( einen Professor dieser Qualität benötige ich nicht … ),in dem ich Nachrichtendienst freie Jura Studienbedingungen,unterfüttert mit Exzerpten aus meinen Leistungen ,und nach verhöhnender Antwort komplett als Kopie der Eu Cours de droits de lhommes im Rahmen einer Klage zwecks Neutralisierung vorgelegte ,gemachte Vorschlag in dieser Richtung gezielt zunächst an Tieren zu forschen um die Abstoßungsreaktionen wie bereits bei inneren Organen sowie das Verwachsen von Nerven wie bei eigenen gekühlten abgetrennten Gliedmaßen in der Mikrochirurgie in den Griff zu bekommen um Menschen bessere neue Glieder statt Protesen geben zu können wurde in den letzten Jahren zunächst in zwei Operationen am Menschen von Frankreich und USA jeweils an einer Hand partiell umgesetzt.Die Vorlaufzeit der Forschung warum Probleme zu lösen war wohl sträflich kurz und daher die Ergebnisse mittel.In die Diskusion schaltete sich ein hochdekorierter amerikanischer Professor ein der bereits ganze Affenköpfe transplantiert haben will.Soweit ich weiß waren die Ergebnisse aus d er Sicht des Affen noch nicht berauschend.Gott sei Dank.Eine grausame Idee ! Mein Anliegen ist unvertretbare groteske Flickschusterei die mit noch vorhandenen Gelenken operativ betrieben wird um Beinprotesen anzupassen und wenig überzeugende Geschlechtsumwandlungen zu beenden.Dem gegenüber sind die hier auftauchenden ethischen oder technische Probleme eher sekundär.Ein mich zufällig als Tramper mitnehmender Microchirurg rechts der Isar wurde von mir motiviert derartige Operationen zu versuchen.Er bejahte den Wert eines Versuches teilte mir aber andererseits kompetent mit,dass nach drei Monaten Amputationszeit die Nerven in der Regel abgestorben sind und damit meinem Vorschlag prinzipiell Grenzen gesetzt sind. Mein Vorschlag eignet sich daher vor allem für frische Unfallopfer.Ich bin stolz ob der Erfolge die nun in diesem Jahr rechts der Isar federführend erzielt wurden. Ein Mann der in einer Hechselmaschine beide Arme verlor bekam zwei neue Arme.Die 3 Monate Absterberegel schien hier nicht gegriffen zu haben.Der Mann ist überglücklich,hat Abstossungsreaktionen medikamentös zu unterdrücken.Doch er fühlt sich und dies als Pionier wiederhergestell,kann fühlen,greifen und vielleicht bald seinem Wunsch entsprechend Fahrad fahren.Das team arbeitet hervorragend und verantwortlich.Warum sollen wir nicht von klinisch Toten Spendewilligen auch ein passendes Bein eine Hand funktionierende Genitalien zur Geschlechtsumwandlung statt Flickschusterei,Finger oder Ohren wie Nieren verpflanzen wenn dies zumindest für 15 Jahre zuverlässig brauchbare Ergebnisse liefert ? Da Operationen dieser Art auf meinen Bemühungen bei diversen Botschaften dem Frauenhofer sowie Max Plank Institut beruhen fühle ich mich diesbezüglich in der Verantwortung.Der erste Mann an dem eine Hand mit einem Stück Oberarm in Lyon antransplantiert wurde ließ vor wenigen Tagen seine Hand wieder amputieren.Gegen den ärztlichen Rat nahm er leider ständig notwendige die Abstoßungsreaktion unterdrückende Medikamente,die auch an fälliger für Infektkrankheiten machen,ca 60 Tage lang nicht mehr ein.48 Stunden gelten bereits als gefährlich.Seine Hand wurde dennoch nicht abgestoßen.Der Mann konnte seine Hände falten.Die Reflexe waren jedoch deutlich herabgesetzt was bedeutet dass diese Transplantation bei der alle Nervenenden verbunden werden müssen noch nicht beherrscht wird.Wie zu sehen wurde auf ästhetische Belange keine Rücksicht genommen.Der antransplantierte Armstumpf sowie die Hand waren in den Maßen ungleich und stark behahrt.Der neuseeländische Patient konnte anscheinend mit der fremden Hand trotz allem nicht leben.Ein Schönheits Chirurgischer Eingriff zur ästhetischen Anpassung hätte den Patienten wohl weit eher in den Stand versetzt die neue Hand mit Armstumpf als wiederherstellenden Teil von sich zu begreifen.Meines Erachtens nach muß die Neurochirurgie und die Ästhetik auch bzgl der Auswahl der Teile viel besser werden.Dies wird wohl in Zukunft leichter,wenn es mehr Organspender gibt,die nicht nur bereit sind nach ihrem gesichert festgestellten Ableben zb Nierenzu spenden sondern auch eine Hand oder ein Bein oder Ihren Penis( nicht Hoden,Kopf ?!).Wer sich je mit Geschlechtsumwandlungen beschäftigt hat,empfielt den Kandidaten homosexuell oder bi zu leben.Verwandlungen in Frauen scheinen eher zu funktionieren.Verwandlungen in Männer sehen folgendermaßen aus: Es wird aus dem Bein Fleisch und Haut entnommen und gerollt.Aus vorhandenem Ektoderm und Entoderm wird Penis und Eichel geformt.Die Optik ist angeblich dann männlich.Nur: Diese Penisse sind wohl nicht sehr zu gebrauchen! Ob man hierbei dann etwas fühlt so dass zumindest andere Praktiken in Frage kämen ,weiß ich aus Gründen des Ehrenschutzes nicht.Der Penis eines kürzlich Verstorbenen wäre wohl besser und verantwortbar.Ebenso möchte ich Kritiker darauf aufmerksam machen wie mechanische Protesen oftmals angepaßt werden: Um einen Ansatzpunkt für die Elektromechanik einer Protese zu haben wird zum Beispiel nach einer notwendig gewordenen Amputation, dies tritt oft zb bei Diabetes auf,der Fuß mit den Zehen nach hinten weisend an die Stelle des Kniegelenkes gesetzt.Dies zeigt die Alternative auf.Diese sind weniger effizient wenngleich Schnelllaufprotesten Erstaunliches ermöglichen ,bieten sie kein Gefühl und sind oft mindestens genauso unapetitlich. Ich hoffe dass der zweite Patient in USA mehr Glück mit seiner Operation hat.Inzwischen schreiben wir das Jahr 2009 .Weitere erfolgreiche Operationen fanden statt,insbesond ere am Klinikum „Rechts der Isar“ zu München.Bei einem Hechselmaschine Opfer der beide Arme verlor aber nach einem halben Jahr noch Phatomschmerzen hatte konnten wie es heisst beide Arme anoperiert werden wobei das Verbinden der Nervenenden angeblich so bewerkstelligt werden konnte das insbesondere auch sensorisches Gefühl in den Gliedmasen besteht.Ich hoffe das diese Technik verantwortungsvoll zur Reife geführt wird.Zur Durchführung schlage ich dringend vor mit Zahnarztgerät bzw Minifräsen die wichtigen Nervenstränge und Gefäße an neuer zb Hand und Körper so aus dem Fleisch herauszuarbeiten dass möglichst viel operativ verbunden werden kann.So wird Taubheit etc vermieden und Durchblutung garantiert! Dann empfehle ich einen Hautstreifen mit Fleisch der Vieleicht aus dem Bauchbereich oder Gesäßbereich entnommen wurde um die offen daliegenden verbundenen Gefäß e u nd Nerven zu wickeln und zu vernähen so dass Wundheilung eintritt.Dies mag unfachmännisch sein.Aber bei den ersten versuchen wurde offenbar nicht so detailliert gearbeitet.Als Ur-Autor dieser Technik zuzmindest als Vorschlag o hne konkrete chirurgische Umsetzung verlange ich jedoch ein angemessenes Maß von Tierversuchen,wie es selbst für jeden Lippenstift erfolgt,auch wenn ich Tiere sehr liebe,ehe man sich in großem Stil an die Behandlung von frischen ausgewachsenen und später auch noch heranwachsenden Minenopfern oder frischen Unfallopfern etc macht . In Europa haben nun in 2012 mehrere Staaten Gesetze erlassen die posthume Organspenden erleichtern oder unbürokratisch anregen.

Damit haben viele Menschen Grund zur Hoffnung.

( Oliver Frederic Dieck copyright 1999 and earlier detailed in my medicin inventions script for W.H.O – Brundlandt sent in 1999,registrated at Frauenhofer licenses office as change of gender cause the frenchmen have realized my proposal to EU immidiatelly before of this registration ) Mit Grüssen Ihr Oliver Frederic Dieck

 

Pixelstifte Gerät und Braille Welt Buch / Sehen durch Tasten (german) / by O.F.D

Pixelstifte  Gerät  Sehen durch Tasten (german)

Ein handflächen grosses Gerät für Unterwegs und ein Flachbildschirm grosses für Schulung und zu Hause mit folgender Technik.Bilder jeder Art werden schwarz weiss in ca 10.000 Pixel per Computer Chip übersetzt.Jedem dieser Pixel ist ein Nadel dicker abgerunderter Stift,der aus der Fläche senkrecht hervorragt zugeordnet.Jeder dieser Stifte ist einie Milimeter per Elektronik durch Stromdurchleitung in die Technik anhebbar.Eine Anhebung entspricht den Umrissen der Objekte des Bildes.Das Innere der Objekte wird.Die Objekte werden somit als Umrisszeichnung dargestellt und sind für Blinde ertastbar.Durch geeignet bearbeitete Schwarz Weiss Darstellungen lassen sich alle Wörter eines Wörterbuches so unproblematisch auch mit Detailstrukturen,grundsätzlich auch im Orginal Massstab erfahrbar machen.Die Geräte könnten zudem direkt durch eine eingebaute Kamera auf Knopfdruck die Umwelt ihres Weges abbilden.Die Kamera von Handy Qualität muss doppelt eingebaut werden.Der Abstand der Kameras zueinader sollte etwa Augen Abstand entsprechen und automatische Entfernungs Berechnungen so einfach ermöglichen.Nähe muss dann als besonders hohe Stiftausfahrung dynamisch dargestellt werden,Ferne dagegen durch flachere Anzeige.Dann diehnt dies der Orientierung des Blinden.Er sieht mit dem Tastsinn seiner Finger. Copyright by O.F.D 2013

Das Braille Welt Buch Sehen durch Tasten  (german)

Der Tastsinn der von Geburt an Erblindeten ist derat verfein ert dass es den Blinden nach kurzer Zeit möglich ist mit den Fingern aus punktförmigen Erheb ungen im Braille Alphabet flüssig zu Literatur zu lesen.Den noch haben Blinde zwangsläufig nur eine sehr ungefähre Vorstellung ihrer Umwelt bzgl Farbe und Form der Dinge.Deshalb schlug ich bereits 1996 Europa vor ein Buch mit einfachen Zeichnungen erhaben zu prägen so dass Dinge wie ein Haus ein Dach oder ein Haus physisch für Blinde erlebbar werden. Dieses möglichst dicke Buch würde wohl jeder von Geburt an Blinde oder sehr langjährig Blinde benötigen.Der Blindenbund München / Arnulfstraße schrieb mir hierzu “wir verstehen das nicht so genau…wohin sollen wir das Geld schicken?!” Dies umzusetzen eignet sich vielleicht auch für Behinderten Werkstätten….( copyright 1995 by Oliver Frderic Dieck registered at Patentstelle Frauenhofer München)

 

Kritik und Erweiterung der Triz Methodik zur Erfindung ( german ) / enlarged by O.F.D

1.Zu Brainstorming und verwandten Techniken:

Brainstorming ist ein im angelsächsischen Bereich entwickeltes System um neue Ideen hervorzubringen Ziel ist es durch das Verbot jeder voreiligen Kritik jeden denkbaren Ansatz zu erfassen.Weitere Techniken um dies zu unterstützen sind nach Dieck Invertierung,Problemumgehung,Modularisierung, Übertreibung,Groteske,Freie Assotiation.Im Gegensatz zum gezielten intelligenten Denken ist bei dieser Technik die Mehrzahl der Ideen jedoch modisch orginell aber wenig sinnvoll und eben nicht eine neue wesentliche umwälzende Erkenntnis.Hochintelligente selbstsichere gezielt in Beschäftigung mit einem Sachverhalt logisch und sachgemäss assotiierend nachdenkende aus Einbebung schöpfende Menschen vermag dieser Ansatz nicht zu ersetzen.

2. Zu Triz nach Saulowitsch Altschuller: (Zitat Wikipedia)

TRIZ ist das russische Akronym für “Teoria reshenija izobretatjelskich zadacz”.Das heißt sinngemäß übersetzt: “Theorie des erfinderischen Problemlösens” oder “Theorie zur Lösung erfinderischer Probleme”.Die Methodik wurde von Genrich Saulowitsch Altschuller um 1946 ins Leben gerufen.Sie entstand durch die Sichtung von 200.000 Patentschriften, woraus er diejenigen auswählte, die ihm technische Durchbrüche zu beschreiben schienen.Diese wertete er genauer aus und erkannte drei wesentliche Gesetzmäßigkeiten :

Einer großen Anzahl von Erfindungen liegt eine vergleichsweise kleine Anzahl von allgemeinen Lösungsprinzipien zugrunde.Danach macht erst das Überwinden von Widersprüchen innovative Entwicklungen möglich. Die Evolution technischer Systeme folgt bestimmten Mustern und Gesetzen. Mit Hilfe dieser Methode versuchen Erfinder ihre Tätigkeit zu systematisieren,um schneller und effizienter zu neuen Problemlösungen zu kommen.Die TRIZ-Methode hat sich inzwischen weltweit verbreitet und ist “in stürmischer Entwicklung begriffen” (Zobel).Im angelsächsischen Sprachraum ist auch die Bezeichnung TIPS (“Theory of Inventive Problem Solving”) verbreitet. TRIZ enthält 40 Prinzipien oder auch “40 Regeln der Innovation”.Genutzt werden diese Regeln zumeist in Verbindung mit einer sogenannten Widerspruchsmatrix.Diese Matrix hat in der ersten Zeile und der ersten Spalte jeweils (in identischer Reihenfolge) verschiedene technische Parameter aufgetragen. In den einzelnen Feldern der Matrix stehen sich somit (ähnlich einer Saison-Spieletabelle beim Fußball) die einzelnen Parameter gegenüber.Die Diagonale der Matrix bleibt leer, weil sich hier jeweils ein und derselbe Parameter gegenüberstehen. Was die anderen Felder anbelangt, so wird davon ausgegangen, dass sich der zugeordnete Parameter in der Spalte verbessern soll, während sich der Parameter in der zugehörigen Zeile dadurch verschlechtert. Hierin liegt der Widerspruch. Das Feld,in dem sich Zeile und Spalte kreuzen, nennt anhand einzelner Nummern die Regeln der TRIZ,die helfen können, diesen Widerspruch zu überwinden. Ein Entwickler, der mit der Widerspruchsmatrix arbeitet, muss sich also zuerst darüber klar werden, welche Parameter des von ihm entwickelten Systems sich verbessern sollen. So dann muss er ermitteln, welche anderen Parameter sich durch diese Verbesserungen üblicherweise verschlechtern würden.Schließlich abstrahiert der Entwickler diese Parameter, so dass er sie Parametern der ersten Zeile und Spalte der Widerspruchsmatrix zuordnen kann. Letztendlich gelangt er hiermit zu den abstrakten Regeln der TRIZ, die geeignet sind, bei der Überwindung der im Rahmen der Entwicklung auftretenden Widersprüche zu helfen. Anhand von Beispielen und der Konkretisierung der Regeln auf den Entwicklungsgegenstand hin, werden Gedanken angeregt, die geeignet sind, die bestehen .Diese abstrakten 40 Triz Regeln sind im Einzelnen :

01. Veränderung des Aggregatszustands eines Objekts
02. Vorherige Wirkung
03. Zerteilen
04. Ersatz der mechanischen Materie
05. Ausgliedern
06. Nutzung mechanischer Schwingungen
07. Dynamisierung
08. Periodische Funktion
09. Veränderung der Färbung
10. Kopieren
11. Entgegengesetzt
12. Lokale Eigenschaften
13. Billigere Nichtlanglebigkeit statt teuerer Langlebigkeit
14. Verwendung von hydraulischen oder pneumatischen Konstruktionen
15. Verwerfen und Regeneration von Teilen
16. Partielle oder überschüssige Wirkung
17. Verwendung von Verbundstoffen
18. Vermittler
19. Übergang in eine andere Dimension
20. Universalität
21. Schädliches in Nützliches umwandeln
22. Sphäroidalität
23. Verwendung inerter Medien
24. Asymmetrie
25. Verwendung flexibler Hüllen und dünner Schichten
26. Phasenübergänge
27. Ausnutzung der Ausdehnung bei der Erwärmung
28. Vorher untergelegtes Kissen (???? – Schnuffi !)
29. Selbstbedienung
30. Verwendung starker Oxidationsmittel
31. Verwendung poröser Materialien
32. Gegengewicht
33. Schneller Sprung
34. Prinzip der Verschachtelung (Matrjoschka)
35. Verbinden
36. Rückkopplung
38. Gleichartigkeit
39. Vorherige Gegenwirkung
40. Ununterbrochen nützliche Funktion (Ende Zitat Wikipedia)

Zwar will ich mir als vor Allem Kulturgenie ohne Ingenieursstudium mit betriebswirtschaftlichem etc und künstlerischem Hintergrund nicht anmassen diese Regeln die im Osten so populär waren gänzlich in Zweifel zu ziehen.Im Gegensatz zum amerikanischen Brainstorming ist dies ein gezieltes systematisches also intelligentes Vorgehen im Entwicklungsprozess.Wegen Sachfremdheit rege ich jedoch hiermit an Regel 28 ob wohl ich als Genie gewisse biologische Talent Grundlagen sicherlich nicht bestreiten möchte durch folgende Regel zu ersetzen:

Neue Regel 28: „Verwendung von Elektronik und Software“. Ausserdem ist Regel 24 sicherlich neben Assymetrie durch Symmetrie zu ergänzen.Neben dem lateralen problemlösenden Denken von Edward de Bono sind sicherlich folgende 40 O.F.D (copyright ) Meta Regeln als Update der heutigen Realität unideologisch und unzweifelhaft zu ergänzen :

3. Zusätzliche 40 O.F.D Regeln:

41. Miniaturisierung
42. Automatisierung
43. Optimierung
44. Spezialisierung
45. Flexibilisierung
46. Modularisierung
47. Praezisierung
48. Konzentration
49. Ökologisierung
50. Ergonomisierung
51. Konkretisierung
52. Subtraktion und Entzug
53. Addition und Ergänzung
54. Ersetzung durch Besseres
55. Neutralisierung
56. Abstraktion
57. Ratio nalisierung
58. Reduktion aufs Wesentliche
59. Effizienzsteigerung
60. Immitation
61. Biologische Analogie
62. Technische Analogie
63. Veränderung der Elastizität
64. Veränderung der Oberflächeneigenschaften
65. Ordnung eines Chaotischen Zustandes
66. Chaotisierung eines georneten Zustands
67. Verringerung des Ressourcenverbrauchs
68. Verbesserung der Belastbarkeit
69. Konkrete Problem Umgehung
70. Konkrete Problemlösung
71. Ausnutzung von Economy of large scale und Taylorisierung
72. Verbesserung von physikalisch technischen Abläufen
74. Verbesserung von chemischen Abläufen
75. Anwendung von neuen Techniken und Materialien
76. Nutzung von neuen physikalischen Gesetzmässigkeiten
77. Nutzung von neuen biologischen Erkenntnissen
78. Verbesserung der Gesundheit und des Wohlbefindens
79. Verbesserung der Kommunikation
80. Verbesserung der Entfaltungsmöglichkeiten

Wie bei den Universitäten gilt hierbei natürlich,dass Kenntnis, erkennedes Genie bzw geniales Denkvermögen nicht zu ersetzen vermag,aber sehr hilfreich oder Voraussetzung ist.Zudem scheint es so zu sein, dass oftmals die Bedeutung der Erfindung mit der Anzahl der gleichzeitig angewandten Regeln steigt.Andererseits steht dem aber häufig der Intensitätsgrad einer einzelnen Regel gegenüber.Je mehr Genie in einem Bereich erforderlich ist es also auf neues Verstehen und neues problemlösendes kreatives Denken ankommt desto mehr gilt dies und wirft einen zurück auf die eigene Intelligenz. Natürlich dürfte der reifen Extrembegabung das oben Gesagte ohnehin klar sein.Ich persönlich möchte darauf hinweisen das ich ohne Triz Bericht in den Medien nicht zu meinen neuen Regeln gekommen wäre.Genie benötigt oftmals sine qua non Inspiration als Input. Frohes Erfinden.

Mit freundlichen Grüssen ,

O.F.D -Oliver Frederic Dieck
Copyright bzgl Regeln
41-80 Update 1.Feb 2006.

 

Optimale Talent Förderung (german) / Optimal education of talents / paedagogics by O.F.D

a) Wer nicht nach den Sternen greift wird sie auch nicht erreichen.Genie benötigt gezielte höchste Förderung ! Wer sich am Idealen Vorbild mißt und nachahmend neuschöpfend das Niveau verfehlt hat Großes geleistet.Er wird sich von Ideal zu Ideal weiterentwickel n und richtig in die Gesellschaft einordnen.Guter geistiger Input bedingt das Niveau hohen geistigen Outputs.
b) Begabung ist Uniform und Gehorsams feindlich.Kreativität ist dem Wesen nach unkonventionell und revolutionär antiautoritär.Ein Klima des freien spielerischen unbegrenzten Denkens ist begabungsfreundlich.Nur konstruktive Kritik ist hilfreich.
c) Genies zeichnen sich durch besondere meist frühe Fähigkeitzu besonderem Output aus.Das klassische Schulsystem geht aber vom Menschen als Tabula rasa aus der erst durch Input geformt wird.Es wird zudem die Erwartung an fleißige Input Konsumenten der neuartigen Outputleistung geknüpft.Tatsächlich läßt das klassische Schulsystem durch seinen anhaltenden einseitigen Zwang zur Einübung und Aufnahme von Wissen ohne Förderung von gestalterischemneuen Output kreative Momente und Begabungen methodisch verkümmern.Besonders begabte Menschen kollidieren deshalb meist mit dem herkömmlichen Schulsystem,das sie derartig unterfo rdert und frustriert
d) Das menschliche Gehirn besteht aus zwei Hemisphären,einer logisch mathematisch rationalen und einer bildhaft assoziativ emotionalen intuitiv begreifenden kreativen Hemisphäre.Insbesondere die westliche Welt überbewertet traditionell die Bedeutung der logisch rationalen und des bloßen Aufnehmens und Wiedergebens von Daten.Dem entspricht das konventionelle Schulsystem.In der Realität erweisen sich jedoch insbesondere Einfallsreichtum und Erfindergabe also assoziative emotionale logisch analysierende und synthetisierende begreifende und neu kombinierende Intelligenz bzgl Kunstwerken.Erfindungen Krisenmanagement marktlichen Nischen, Erfindungen und wissenschaftlichen Neuschöpfungen und Theorien als wesentlicher für Spitzenleistungen
e) Das rein Nachahmende kopierende jenseits der kreativen gestaltenden Anwendung verbreitert die Basis des Mittelmaßes.Aus Fleiß entstehen jedoch keine neuartigen Spitzenleistungen sondern allenfalls die Detailoptimierung des Bekannten.Insbesondere verbreitet es maximal die Qualität von möglichst guten Lehrkörpern.Daher sind Lehrkörper am besten auch ungewöhnlich begabte Menschen die ihre Fähigkeit für eine breite Öffentlichkeit nachahmbar aufbereiten,also Menschen die auch selbst praktische Leistungen vorweisen
f) Der Fortschritt und die Innovation ist weniger das wiederholende nachahmende als das ungewöhnliche orginelle intuitive neue,Dennoch ist das Erlernen von Kulturtechniken Spezialfertigkeiten und einer breiten Faktenbasis sinnvoll.Eine solche Kulturtechnik ist auch Disziplin und logisch rationales Vorgehen.Denn Genie ist ohne logisch strukturiertes zielgerichtetes Denken in hoher Konzentration nicht möglich.Zudem nimmt Genie Bezug auf Problemstellungen und Zusammenhänge Strukturen und Gesetzmäßigkeiten und zb kulturelle Schätze und Traditionen und setzt daherauch Kenntnis voraus
g) Auch das Genie baut auf historisch gewachsene Zusammenhänge, historisch gewachsenes Wissen und historische Genieleistungen auf.Gerade das Genie kann die rezipieren! Die Vermittlung davon bildet einen Anwendungsrahmen und Kulturkreis.
h) Der Wohlstand der rohstoffarmen Industrienationen ist zum einen Wissen zum anderen Wissensvorsprung und Qualitätsvorsprung aus Genie.Spitzenbegabungen sind außerordentlich selten und von höchstem Output! Nicht nur ihre starke iterlektuelle Seite sondern auch ihre kreative Seite sollte optimal gefördert werden.
i) Die Fragen:

“Wie geht es trotzdem ?”,
“Wie geht es anders ?”
“Wie geht es einfacher ?”
“Wie geht es komplizierter ?”
“Wie geht es invers ?”
“Wie geht das nicht ?”
“Wie geht das analog ?”
„Was macht die Natur ?“
“Worin besteht das Problem bzw die Frage ?”
“Wie geht das,Wie lößt man das Problem ?”

Brainstorming ….und Übungen in Kunst und Kreativem Gestalten sind gute Kreativitätsübungen und entsprechen neben einem Output freundlichem Klima einer geeigneten Förderung der Kreativität. ( copyright by Oliver Frederic Dieck 1999 out of my New Psychologiescript, reviewed version 2008 )

Kommunikation mit Tieren (german) Communication with animals / psychology by O.F.D

Seit der Antike ist der Menschheit der besondere Verstand von Delphinen,häufig freundlich spielend und lebensrettend wie Mythen berichten und die Tatsache ,dass uns Grosswaale offenbar als andere Intelligenz erkennen und suchen bekannt.Dies kostet sie oftmals das Leben. And ihr Medium Wasser gebunden können diese Tiere keine Computer bauen.Sie haben aber offenbar eine kompletxe Sozialstruktur und eine differenzierte Sprache,die auf eine vergleichbare und hohe Intelligenz zumindest ein reges soziales Leben hinweist.Damit können Sie uns aus Ihrem Blickwinkel bzw Erfahrun gsschatz heraus adäquat verstehen wie das ein Raumfahrt Wesen von einem anderen Stern täte.Eine der masgeblichsten Hindernisse diese Sprache zu verstehen und zu kommunizieren ist die menschliche Arroganz.Die dem Menschen eine der Natur ausgegliderte Sonderstellung als alleiniges Geschöpf Gottes einräumt und nicht nur als eine Krone der Schöpfung aber als Teil davon.Natürlich möchte ich an dieser Stelle auch darauf hinweisen dass viele Tiere die bis heute nach Darwin üb erlebt haben.Etwa gleichwertig hochwertig optimierte Lebenssysteme darstellen,deren Überlebensnische meist nicht ein flexibles besonders intelligentes Grosshirn ist sondern zB. Fantastische Sinnesleistungen oder andere körperliche Highlights.Auch ist es mir wichtig das die Gefühlswelt der Säugetiere zumindest nicht sehr von der des Menschen verschieden ist.Affe und Mensch weisen mehr als 95 Prozent gleiches Genmaterial auf.Der wesentlichste Unterschied betrifft das ungleich leistungsfähigere Grosshirn im Bereich des logisch problemlösenden und abstrakten Denkens so wie des Fakten Speicherns.Die anderen Hirnteile sind jedoch eher ähnlich und eher Sitz der Emotionen und des vegetativen.Damit sind alle Säugetiere zumindest mit hoher wahrscheinlichkeit zwar kaum fähig vorausschauend komplex zu planen aber vergleichbar Freud und Leiden sfähig,was einen besondern Umgang mit ihrem Leben erforderlich macht,zb nicht unnötig zu quälen oder zu töten und grundsätzlich das Lebebnsrecht der Tiere zu akzeptieren.Auch dies mag durch eine verbesserte Kommunikation mit d er Tierwelt die sicherlich hohes Einfühlungsvermögen und analytisch beobachtende Intelligenz erfordert,gefördert werden.Schon seit Kindesbeinen spreche ich mit Tieren.Daraus haben sich folgende Prinzipien ergeben:

1) Tierkommunikation ist nie eindimensional ,eindeutig sondern mehrkanalig Wie beim Menschen in der sprachlichen Kommunikation auch treten neben das Wort Gestik und Mimik.Doch bei Säugetieren ( insbesondere Katzen und Hunden gesichert aber auch bei Affen,Gänsen,Enten etc) ist das Wort immer mehrdeutig und benötigt immer zur richtigen Auslegung das gleichzeitige Vorliegen einer bestimmten Situation,einer bestimmten Gestik oder so gar Mimik um richtig verstanden zu werden.So imitire ich relativ glaubwürdig die Äusserung einer Katze,soweit ich weiss eines Katers.Zahlreiche Katzen pflegen mir zu antworten und in dieser Weise zu kommunizieren.Manche Katzen reagieren verstört.Seit ich deutlich erwachsen bin auch viele Hunde.Eine Katze beginnt ebenfalls unterschiedlichere Laute zu formen die situationsspezifisch sind und zunächst so nicht vorkamen.Sie respektiert mich übrigens heiss und innig liebend ganz offensichtlich dass ich versuche mit ihr zu kommunizieren und sie zu verstehen.Dabei kommt ein erstaunlicher IQ zum Vorschein der jedenfalls auf interlektueller Ebene dem eines Säuglings bis Kleinkindes entspricht im emotionalen Bereich aber weit darüber hinaus.Möglicherweise ist die Verständnisfähigkeit selbst einer katze wesentlich höher als ihre eindeutig verständliche sprachliche Äusserungsfähigkeit.Auch diese Katze zeigt in erster Linie was sie will und gibt einige unterschiedliche Laute dazu.Im Jahre 2012 ergänze ich Sie formt eindeutig sprachliche Differenzierungen längere und kürzere Wortversuche.Würde ihr Gaumen es zulassen ,würde sie in userem Sinne einige Worte sprechen,wenngleich ihr symbolische Abstraktion im Menschlichen Sinne eher fremd bleibt.

2) Tierkommunikation umfasst zumeist einige abgrenzbare Vokabeln die für folgende Bereiche stehen:

a) Wut Aggression Dominanz Teritorium
b) Angst Gefahr Warnung Flucht
c) Leiden Schmerz Bitten Beschwichtigung
d) Gruss Willkommen Bindungspflege
e) Lust Wohlfühlen Freude Balz

Diesen fünf Grundäusserungen kann man eine weit detailliertere konkrete Bedeutung durch die Situation,Gestik,Haltung ( Demut kleiner ,Überlegenheit grösser ,Offenheit freundlich Geschlossenheit abwehrend ) etc zuordnen.Waale haben offenbar wie Menschenaffen weit grössere Artikulationsmöglichkeiten wie die kilometerweiten Waalfischgesänge zeigen und eine adäquate Abstraktionsfähigkeit.Eine Gestik und Mimikbeobachtung muss auf ihr Medium abgestellt werden und ist solange ein Napoleonischer Stein der Weisen mit dem die bildhafte Ägyptische Sprache entschlüsselt werden konnte unter anderem weil Griechisch als Übersetzung d arauf zu finden war fehlt, der richtige Ansatz um die Vokabeln der Waal arten zu verstehen bzw sinnvoll in Kommunikation zu treten,wobei nach meinen Erfahrungen Tiere den Versuch der Kommunikation verstehen ( bei mir manchmal selbst Vögel,Schmetterlinge,Käfer.Ein Schmetterling landete auf meinem vorsichtig ausgestreckten Arm,weil ich ihn betrachten wollte und liess sich betrachten,ging jedenfalls auf mein Landeplatzangebot wie gewünscht ein.Den Käfer hatte ich entkräftet auf einem Fahrradweg gefunden und das Leben gerettet indem ich ihn zu Hause mit Zuckerwasser mit erstaunlicher Wirkung gepäppelt habe was für ihn offenbar turbo Flugbenzin war.Früher nie gesehen kam der seltene grüne Gross Käfer den ganzen Sommer über immer wieder in den Garten wo er frei gelassen und mit Zuckerwasserbgepäppelt worden war mit offenbar dafür ausreichendem Gedächtnis ,dass es ihm jedenfalls hier gut ging) und honorieren um vielleicht vergleichbare ausserirdische Intelligenz ohne manche charakterliche Abstrusität des Menschen auf einem unbekannten Planeten zu finden: In unseren Weltmeeren.

( Oliver Frederic Dieck copyright 2007 )

Allgemeine Sensible Phasen Theorie – Die Abhängigkeit von psychologischen Krankheiten und der Sexualität von Einflüssen in sensiblen Entwicklungs Phasen / Psychology by O.F.D

Wie Nobelpreisträger Konrad Lorenz Gründer des Faches Verhaltensbiologie in seinen Graugans Versuchen als Begründer der Verhaltensbiologie zeigte ,gibt es neben anerzogenen Eigenschaften und per Stammbaum oder per einmaliger Mutation erworbenen Eigenschaften noch eine weitere Möglichweit die zumindest die psychische Identität der Vögel zumindest stark determiniert: Prägung ! Eine Graugans erblickt normaler Weise als Erstes ihre Mutter.Die Test Graugans erblickte als Erstes jedoch einen Fussball.Fortan folgte das Tier dem Fussball in analoger Weise.Offenbar war Dasjenige was zu diesem Zeitpunkt erblickt wurde automatisch die Daten der Mutter.Damit ist bewiesen dass es deratige Phänomene gibt.Bei der Übertragung auf den Menschen zeigen sich verschiedene Probleme.Der Mensch ist zum einen das offenste oder eines der offensten Systeme des Tierreiches denn bei Licht betrachtet muss man einräumen dass wir über die offenbar hochintelligenten Gross Waale zu wenig wissen.Das heisst der Mensch ist sehr wenig durch ererbte Instinkte im Verhalten festgelegt im Gegensatz zu niedrigeren bzw einfacheren Tieren bis hinab zu Insekten wo das gesamte Verhalten im wesentlichen vorprogrammiert abläuft und nur wenig erlernt werden muss oder kann.Eine einfache Übertragung der Verhältnisse unter Graugänsen auf die Welt der Säugetiere und insbesondere den Menschen ist trotz allere Verwandschaft nicht unproblematisch.Anders als bei Tieren ist zumindest seit 1945 das Forschen am Menschen insbesondere die gezielte Störung zu einem bestimmten Zeitpunkt und sei es im Sinne der Graugänse eine schwerste Straftat,sodass der Forschung nur indirekt eine Beweismöglichkeit und statistischer Erkenntnis Gewinn zur Verfügung steht.Die statistische Auswertung,nicht aus historischen Gründen gefälschte Zahlen vorausgesetzt ,ergibt soweit mir bekannt folgendes Bild : Eine signifikante Erblichkeitsrate in Höhe von 0,2 % im Sinne einer Vorbelastung ergibt sich lediglich bei Homosexualität ,die ich als eher harmlose Abweichung klassifizieren möchte.Diese geringe Signifikanz scheint auzch auf hormonellen Anomalien zu beruhen,also auf Fällen die biologisch etwas zwitterhaft angelegt sind.Während die Intelligenz inklusive positiver mutationen Genie und negativer Mutationen schwer geistig behindert unter optimalen Universitätsbedingungen und andererseits Dunkelhaftbedingungen durchschnittlich zu 80 % erblich ist und dem IQ der beiden Elterteile dividiert durch 2 zu 80 % entspricht zeigt sich bei Manisch depressivem Irre sein offenbar auf Grund von Hirn anatomischen Stoffwechsel Problemen,die wohl pharmazeutisch möglichst Nebenwirkungs frei gedämpft werden können,die höchste erbliche signifikante Vorbelastung von ca 2 %.Dies ist ein ausserordentlich geringer Wert der auf eine starke Umweltbedingtheit hind eutet wenngleich eine erbliche Praedisposition nicht völlig weggeleugnet werden kann.Nach denen mir vorligend en Zahlen entspricht dies dem Gesamtbild der psychischen Erkrankungen.Wenn eine geringe Praedisopsition vorligt so ist sie doch so gering dass dies nicht der entscheidende Faktor sein kann..Daher stelle ich mit grosser Sicherheit jedoch ohne mathematisch stochatische Auswertung per Interview und aufwendiger Forschung die für den Nachweis zu erbringen wäre und wohl am besten von einer neutralen amtlichen Stelle befugt durchgeführt wird folgende Theorie zu zumindest allen psychischen Krankheiten auf ,die zwar leichte wie Homosexualität oder schwere Persönlichkeitsstörungen wie Schizophrenie darstellen,aber nicht auf Hirnstoffwechselstörungen beruhen.Dies betrifft mit Sicherheit den Grossteil selbst schwerster Störungen.

Allgemeine Sensible Phasen Theorie:

Die psychische Entwicklung des Menschen verläuft in Phasen.Zu Beginn seines lLebens erfolgen mehrere Sensible Phasen in denen die men schliche psyche Daten Vorbilder oder Reize erwartet und das richtige konkrete Verhalten gewissermassen auf vegetativer Ebene wofür das Stammhirn mit lymbischem System zuständig sein dürfte,flexibel angepasst gespeichert wird.Hierdurch wird eine weit grössere Flexibilität erreicht ,als durch blosses ererbtes Instin kt Verhalten.Es können so auch Erfahrungen und spezielle Umweltanpassungen weitergegeben werden und die Person der Mutter ( und des Vaters ) individualisiert werden.Genauso wie offenbar bei der biologischen darwinistischen Mutation auch viele Behinderungen als Fehler im Try and Error Verfahren von der Natur im Namen des Fortschritts und der Optimierungen der Arten in Kauf geno mmen werden,ist dieses optmierende offene psychische System offenbar andererseits auch Fehler anfällig.Kommt es genau zu einem sensiblen Zeitpunkt, wo das System ein bestimmtes Beispiel zur Einprägung erwartet zu keinem ,einem falschen oder gestörten Beispiel bilden sich Krankheitsbilder wie Schizzophrenie ,Perversionen und Trieb – Stimmungstörungen wie manisch depressives Irresein,bei dem offenbar der Frühlingsimpuls fehlgeleitet wird.Wichtige Bekräftigungen für diese Theorie und ihre Relevanz für 2/3 der Psychiatrie sind die Phänomene des Hospitalismus und dessen Extremform des Autismus.Wie man von Heimkindern aus Erfahrung weiss,leiden Kinder mit Mangel an bzw an wechselndenan Bezugspersonen insbesondere stark an Hospitalismus ,der sich äusserlich gewöhlich in starken Hin und Herwippen und Komntaktproblemen zeigt.Erhält ein Kind nicht in den ersten drei Lebensjahren eine mütterliche Bezugsperson,bzw wird das Kind von der Mutter nicht wirklich liebevoll angenommen und betreut kommt es zum Phäomen des Autismus.Diese Menschen leben in einer relativ abgeschotteten Welt ,jedoch auch ohne Konzentrationsstörungen was angeblich erstaunliche Gedächtnisleistungen ermöglicht und können kaum oder keinen Kontakt zu ihrer Aussenwelt aufnehmen. All diese Störungen sind schwer reversibel.Damit erscheint die Pflicht der Eltern gegenüber dem Kind insbesondere in den ersten drei Lebensjahren des kindes in neuem Licht.Ebenso die Pflicht eine geschlechtlich richtiges Vorbild,eine gewisse Sicherheit zu geben und insbesondere Misshandlungen und Missbrauch oder anderes Falsches zu frühes Beispiel selbst zu unterlassen und von aussen selbst zufällig eher abzuschirmen.Viele Erwachsene Menschen insbesondere Frauen berichten andererseits als Jugendliche früh neugierig von Misshandlungen leichterter Form als Jugendliche und Kinder.Die Tatsache dass nicht alle Personen mit zB derartigen Erlebnissen Erkranken stützt meine Ansicht das dies nur dann der Fall ist, wenn das Falsch Erlebnis in der jeweilig prägenden sensiblen Phase auftritt, oder extrem intensiv ist.Es bleibt der pychiatrischen Forschung durch Statistik und gezielte Befragung ,schonende Beobachtung die sensiblen Phasendes Menschen nach Geschlecht zeitlich zu bestimmen und herauszuarbeiten welche Reize dann erfolgen und welche unterbleiben sollten.Pauschal ist es wohl ein umsorgendes geordnetes libevolles Elternhaus mit intaktem normalem Familienleben eine gute Ausgangsbasis für psychische Gesundheit.Zu Therapie lässt sich vielleicht bei genauer Kenntnis extrem intensiv richtig nachprägen und die falsche Prägung überschreiben.Es bleibt zu hoffen dass dies nicht einer Folter gleich käme und im Vergleich ein erkranktes Leben eher erträglich scheint.Ohne genaue Kenntnis ist dies jedoch sicher vergebens.Pauschal ist es jedoch sicher so ,so weit das leichteren Fällen zumindest nach und nach möglich ist ,dass das Erlebnis von richtiger Liebe,Stabilität Gesundheit und berechtigtem Vertrauen in persöhnlicher Sicherheit und von richtigem Beispiel zu einem späteren Zeitpunkt über längere Zeit zumindest einen positiven ,Einfluss hat.Der Mensch insbesondere der Säugling und das Kleinkind hält ganz erstaunlich viel aus sowohl körperlich als auch psychisch.Jedoch nicht offenbar zu bestimmten Zeitpunkten den sensiblen Phasen Zeitabschnitten wo ein bestimmtes Verhalten erlernt bzw übernommen werden soll.

Mit freundlichen Grüssen,
Ihr Oliver Frederic Dieck,
30.01.2009 copyright